X

Meldung

Fotoausstellung »Shifting Boundaries« startet in Oslo

Im Rahmen der »Nacht der Kultur« eröffnete das Nobel Peace Center in Oslo die letzte Station der Ausstellung »Shifting Boundaries«. Sie ist Teil des europäischen Bündnisses European Photo Exhibition Award - epea03 und wurde als fotografischer Beitrag zur europäischen Annäherung in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung entwickelt.

Soldaten in der Ukraine, Stacheldrahtzäune in Ungarn, der Umgang mit Fluchterfahrungen, das Individuum und dessen Alltag in der Megastadt sowie der Umgang junger Frauen mit Essstörungen. Dies sind nur einige Themen der Ausstellung, die sich mit physischen und psychischen Grenzen beschäftigt. Im Rahmen vom European Photo Exhibition Award - epea03 widmeten sich zwölf europäische Fotografen den Herausforderungen der Grenzverschiebungen in einem sich schnell wandelnden Europa.

Grenzen erfahren, erkennen und aktiv oder passiv mit ihnen umgehen – das ist ein Phänomen, das nicht nur gegenwärtig die Situation in Europa kennzeichnet. Wie kann man sich der europäischen Geschichte nähern und die ständigen und komplexen Veränderungen in Europa begreifen? Das Thema »Shifting Boundaries« nimmt Bezug auf diese Trennungs- bzw. Teilungslinien und fordert dazu auf, unseren Blick sowohl auf geographische, sozio-kulturelle als auch auf psychologische Schranken zu richten. In ihren Essays thematisieren die Fotografen historische und aktuelle Grenzverschiebungen und urbane Veränderungen und setzen sich mit Wahrnehmungsprozessen und Digitalisierung auseinander.

Nach der Schau im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg ist die Ausstellung nun bis zum 28. Januar 2018 im Nobel Peace Center und zur Zeit der Nobelpreisverleihungen in Oslo zu sehen.

Der European Photo Exhibition Award (epea) ist ein europäisches Projekt, das durch junge Fotografen relevante Themen hervorheben möchte. Die Initiatoren sind die Körber-Stiftung (Deutschland), die Fondation Calouste Gulbenkian - Délégation en France (Portugal/Frankreich), die Fondazione Banca del Monte di Lucca (Italien) und die Fritt Ord-Stiftung (Norwegen). »Shifting Boundaries« ist die dritte Runde dieses Programms.


Weitere Informationen:
www.nobelpeacecenter.org / www.epeaphoto.org


to top