X

Nachrichten-Archiv von EUSTORY


Meldung

Mit einem neu eingerichteten Förderprogramm reagiert »Civitates«, ein Bündnis aus 16 Stiftungen in Europa, darunter die Körber-Stiftung, auf die Verkleinerung von Handlungsspielräumen für zivilgesellschaftliches Engagement in Europa.

mehr lesen


Meldung

43 Preisträger des russischen Geschichtswettbewerbs »Mensch in der Geschichte - Russland im 20. Jahrhundert« erhielten im voll besetzten Moskauer Theater »Am Nikitskij-Tor« ihre Auszeichnungen. Die russische Menschenrechtsorganisation MEMORIAL International, die dem EUSTORY-Netzwerk der Körber-Stiftung angehört, organisiert den Wettbewerb.

mehr lesen


Meldung

Projektarbeit statt Auswendiglernen – in Georgien und Moldawien organisieren zivilgesellschaftliche Partner innovative Geschichtsprojekte für Schülerinnen und Schüler. Dort sind Geschichtswettbewerbe ausgeschrieben, die Jugendliche motivieren sollen, Fragen an die Vergangenheit zu stellen und zu Lokal- oder Familiengeschichte zu recherchieren.

mehr lesen


Meldung

Wie verändert sich mit der Digitalisierung die Rolle von Archiven? Im Rahmen ihres diesjährigen EUSTORY-Netzwerktreffens in Turin haben die Organisatoren der mehr als 20 nationalen Geschichtswettbewerbe in Europa die Bedeutung von Archiven für ihre Arbeit ausgewertet und Erfahrungen aus den unterschiedlichen Ländern diskutiert.

mehr lesen


Meldung

Im Dezember 2017 verstarb der Historiker und Mitbegründer der russischen zivilgesellschaftlichen Organisation MEMORIAL, Arsenij Roginskij. Mit einer Matinee erinnerten die Heinrich-Böll-Stiftung, die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde und weitere Partner, darunter auch die Körber-Stiftung, an den Aufklärer und Humanisten aus Russland.

mehr lesen


Meldung

Nachhaltigkeit von Stiftungsarbeit lässt sich manchmal auch biografisch festmachen. Katja Fausser, Leiterin des EUSTORY-Netzwerks, sprach mit dem Historiker Hazdra Zdeněk, Direktor des Instituts für Totalitarismusforschung in Prag, über die Auswirkungen von EUSTORY auf seinen beruflichen Werdegang und die europäische Erinnerungskultur.

mehr lesen

to top