+
EUSTORY

Nachrichten-Archiv von EUSTORY

– Meldung

Wie für viele europäische Gedenkjahre gilt für 1989, dass die Erinnerung in den europäischen Ländern vielschichtig, manchmal sogar widersprüchlich ist. Um die europäische Dimension von Mauerfall und Wiedervereinigung zu verstehen hilft es, diese Erinnerung grenzübergreifend zu teilen.

weiter

Meldung

Auch 25 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs halten junge Europäer den Frieden auf dem Westlichen Balkan immer noch für trügerisch. Soziale und ethnische Spannungen in Kombination mit Skepsis und Enttäuschung gegenüber der Europäischen Union seien ein explosives Gemisch.

weiter

– Meldung

Haris Huremagić wuchs mit bosnischem Migrationshintergrund in Österreich auf. Seine Kindheit erlebte er zwischen zwei Polen: dem österreichisch-ungarischen Thronfolger Franz Ferdinand und dem bosnisch-serbisch nationalistischen Attentäter Gavrilo Princip.

weiter

– Meldung

Deutsche und italienische Jugendliche beschäftigten sich in Castelnuovo Berardenga in einem GeschichtsCamp mit den von deutschen Soldaten 1944 verübten Massakern in der Toskana. Die Jugendlichen trafen dabei auch Überlebende und Nachkommen der Opfer und Täter.

weiter

– Meldung

Am 10. September startete der erste »Baltic Sea Youth Dialogue« in Estland. Das Seminar ist eine Kooperation der Körber-Stiftung mit dem Ostseerat und wird vor Ort vom Narva College betreut. Das Thema: »Europa in Bewegung – Geschichte und Zukunft von Grenzen und Identitäten«

weiter

– Meldung

Am 27. August startete ein EUSTORY-GeschichtsCamp in Oslo. Eine Woche lang begaben sich 25 Preisträger von 12 nationalen Geschichtswettbewerben zum Thema »Nationale Verfassungen und europäische Demokratien in Zeiten der Krise« in der norwegischen Hauptstadt auf Spurensuche.

weiter

to top