Nachrichten-Archiv von EUSTORY

– Meldung

Seit zwei Jahrzehnten motiviert EUSTORY junge Menschen in Europa dazu, eigene Fragen an die Geschichte zu stellen und Antworten zu recherchieren, die nicht im Schulbuch stehen. Das von der Körber-Stiftung gegründete Netzwerk von mehr als 20 nationalen Schülergeschichtswettbewerben präsentiert zum Jubiläum vielfältige Einblicke in seine Arbeit.

weiter

– Meldung

Am 8. Dezember 2021 jährt sich das Ende der Sowjetunion zum dreißigsten Mal. Inwieweit betrifft das heute noch die jüngere Nachwendegeneration? Diese Frage verfolgt die Körber-Stiftung mit Partnern im Rahmen der Initiative #30PostSovietYears.

weiter

– Meldung

Statuen des Reichsgründers und ersten deutschen Reichskanzlers Otto von Bismarck geraten zunehmend in den Blick von Aktivistinnen und Aktivisten und Kritikerinnen und Kritikern – ein Thema der digitalen Jahrestagung des EUSTORY-Netzwerks, bei der die Teilnehmenden zentrale Fragen europäischer Gedenkkulturen diskutiert haben.

weiter

– Meldung

Beim Spazierengehen hat EUSTORY History Campus-Autor Phillip Landgrebe sein jüngstes Forschungsobjekt gefunden: ein orthodoxes Kreuz als Grabstein im evangelisch geprägten Wolfhagen – und damit das vergessene Schicksal des ukrainischen ehemaligen Zwangsarbeiters Gabriel Kulczycki.

weiter

– Meldung

Die ganze Welt erlebt die Krise, aber die Stimme junger Menschen wird oft überhört. Beim EUSTORY eCommemoration Campus 2020 »Beyond the Crisis« stand die Krisenwahrnehmung junger Europäer*innen im Mittelpunkt.

weiter

– Meldung

Die Corona-Pandemie hat in 2020 auch die Pläne für das Gedenken an den 75. Jahrestag des Kriegsendes durcheinandergebracht. Die Themenvielfalt digitaler Erinnerungsaktivitäten zum 2. Weltkrieg und die Chancen digitaler Formate erläutert Gabriele Woidelko anhand der Arbeit der Körber-Stiftung.

weiter