+
   
Aktuelles
  • Karl Sebastian Mandel<br />(Foto: Körber-Stiftung/<br />David Ausserhofer)

  • - Meldung

    Exzellent, aber prekär

    Wer die Wissenschaft zum Beruf machen möchte, muss Risikofreude mitbringen: Befristete Stellen und häufige Ortswechsel sind für den wissenschaftlichen Nachwuchs die Regel. Am Ende steht mit Glück die Professur oder aber die berufliche Neuorientierung.

    Klarheit darüber gibt es oft erst im fünften Lebensjahrzehnt. Über Wissenschaftskarrieren debattierten der Studienpreisträger und Materialforscher Karl Sebastian Mandel sowie der Studienpreisfinalist und Medienwissenschaftler Florian Leitner mit weiteren Experten am 4. Mai im KörberForum. In Kooperation mit Deutschlandfunk – Campus & Karriere.

    Video


    to top