X
   

Aktuelles


Meldung

Ferne Klänge – Konzerte für Menschen mit Demenz

Am 11. Januar wurde Hamburgs neues Konzerthaus eröffnet. Von Anfang an war klar: Die Elbphilharmonie soll ein Konzerthaus für alle werden. Dieser Anspruch findet sich auch im Programm wieder. Mit der Konzertreihe »Ferne Klänge« richtet sich die Elbphilharmonie gezielt an Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen.

Die Elbphilharmonie bespielt nicht nur ihre beiden Standorte in der HafenCity und der Laieszhalle in der Neustadt, sondern Orte in ganz Hamburg. Kinos, Klubs und Stadtteilzentren werden zu Spielorten für unterschiedlichste Zielgruppen.

Mit einem Angebot richtet sich die Elbphilharmonie dabei gezielt an Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen: »Ferne Klänge« heißt die Konzertreihe, die den Besucherinnen und Besuchern beglückende Begegnungen mit Musik ermöglichen möchte. »Oft sind es gerade Klänge und Melodien, die den Nebel des Unterbewusstseins lichten und tiefe, vergessen geglaubte Erinnerungen zurückbringen«, beschreibt die Elbphilharmonie ihren Ansatz.

Musikalisch gestaltet werden die »Fernen Klänge« vom Ensemble Resonanz, dem Ensemble in residence der Elbphilharmonie, das bereits Erfahrung mit Konzerten für Menschen mit Demenz gemacht hat. Am 3. Juni 2017 wird das Haus im Park der Körber-Stiftung in Hamburg-Bergedorf zum Spielort der »Fernen Klänge«.

Weitere Infos und Tickets


to top