+
  • Die Karte zeigt 29 neue Engagierte Städte (größere Schilder) und 71, die schon länger dabei sind (handschriftliche Schilder)
  • - Meldung

    Für mehr Engagement: 100 Städte ziehen mit

    Kiel will dabei sein, Heidelberg gehört jetzt dazu, Bottrop schließt sich an und Rostock ebenfalls. Das Netzwerk »Engagierte Stadt« ist auf 100 große und kleinere Kommunen angewachsen.

    Gemeinsames Ziel: durch Kooperation und Informationsaustausch zwischen Engagementbüros, Freiwilligenagenturen und anderen Trägern den Sektor ehrenamtlicher Arbeit zu stärken und noch mehr Menschen dauerhaft für die Übernahme eines solchen Amts zu gewinnen.

    Von Januar bis März 2021 konnten Gemeinden, Städte und Stadtteile aus ganz Deutschland ihr Interesse für eine Aufnahme in das von der Körber-Stiftung unterstützte Netzwerk bekunden, 29 wurden Anfang Mai aufgenommen. Dabei wurde auf eine Streuung über alle Bundesländer geachtet (siehe Karte). Entscheidend für die Auswahl war, ob Koordinierungsstellen für das Ehrenamt eingerichtet bzw. besser unterstützt werden sollen. Auch war wichtig, ob die Bewerber Konzepte für eine »sektorübergreifende Zusammenarbeit« für das Engagement vorlegen konnten – also ein Zusammenwirken zivilgesellschaftlicher Akteure mit der öffentlichen Hand und ortsansässigen Firmen. 

    Die Stärke des Netzwerks liegt darin, gemeinsame Themen zu identifizieren und anzugehen. Im gegenseitigen Austausch können erfolgreiche lokale Lösungen über die eigenen Stadtgrenzen hinaus Anwendung finden. Idealerweise sollen dabei alle Verantwortung übernehmen – engagierte Bürgerinnen und Bürger auf Augenhöhe mit Vertretern der kommunalen Verwaltung und von Wirtschaftsunternehmen. In der Praxis zeigt sich: Die Zahl der Engagierten und der Grad der Kooperationen steigen dadurch nachweislich. 

    Das Netzwerk »Engagierte Stadt« wird koordiniert durch ein Programmbüro beim Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement. Unterstützer sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), eine Reihe von Stiftungen, zu denen die Körber-Stiftung gehört, und weitere.

    zum Portal

     

     

     

     


    to top