X
   

Aktuelles


Meldung

Für Stiftungen gewinnt Demokratieförderung an Bedeutung

Stiftungen sehen sich als zentrale Player innerhalb der Demokratieförderung in Deutschland. Dies zeigt eine aktuelle Befragung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen in Kooperation mit der Körber-Stiftung. Die Ergebnisse wurden erstmalig auf dem 9. Treffen des Arbeitskreises Engagementförderung vorgestellt.

Für knapp die Hälfte der 246 befragten Stiftungsmitarbeiter wird die Förderung von Demokratie in ihrer Arbeit seit einigen Jahren immer bedeutender. Knapp 70 Prozent der befragten Stiftungen gaben an, sich an Kinder im Vorschulalter, Schülerinnen und Schüler sowie Studierende zu richten. Die Stiftungen wollen Schülerinnen und Schüler vor allem zur politischen Beteiligung motivieren. Der Schwerpunkt im Einsatz für mehr Demokratie liegt auf der Förderung des bürgerschaftlichen Engagements (75 Prozent der befragten Stiftungen) und der Arbeit für Toleranz, Vielfalt und gegen Diskriminierung (64 Prozent).

»Es ist gut zu wissen, dass sich Stiftungen in Zeiten populistischer Strömungen zunehmend der Stärkung der Demokratie verpflichtet sehen – und die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements dabei eine zentrale Rolle spielt«, betonte Haist, Körber-Stiftung und Leiterin des Arbeitskreises Engagementförderung im Bundesverband Deutscher Stiftungen, bei der Vorstellung der Studie in Hamburg. »Engagement ist ein wichtiges Lernfeld für demokratische Teilhabe und die Erfahrung demokratischer Werte, deshalb sind viele engagementfördernde Stiftungen in der Demokratieförderung junger Menschen aktiv. Die empirische Studie zeigt uns, dass wir vielleicht auch Erwachsene als Zielgruppe einer 'lebenslangen' Demokratieförderung stärker in den Blick nehmen sollten.«

Das 9. Treffen des Arbeitskreises Engagementförderung  stand unter dem Titel »Demokratieförderung in Zeiten des Populismus«. Mittelpunkt der Diskussion waren die Überschneidungen und Verbindungslinien von Engagement- und Demokratieförderung, ein Thema, welches insbesondere mit Blick auf das Erstarken populistischer Strömungen in Deutschland von hoher Aktualität ist. Das jährliche Treffen des Arbeitskreises bietet den engagementfördernden Stiftungen Raum zum Austausch, gibt Impulse und bündelt neue Ideen.

Zu den Ergebnissen der Studie (PDF)


to top