X

Die Idee

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb zu wechselnden Themen in einem zweijährigen Turnus.

Der nächste Wettbewerb startet am 1. September 2020!

Hintergrund

Video: Was ist der Geschichtswettbewerb?

Der Wettbewerb 2018/19

»So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch«

… lautete das Thema der 26. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten.

Nach Krisen, Umbrüchen und Aufbrüchen brauchten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht lange zu suchen. Sie fanden sie in der eigenen Familie oder Region. Flucht- und Migrationserfahrungen haben in dieser Wettbewerbsrunde eine Vielzahl von Kindern und Jugendlichen beschäftigt. Darüber hinaus wurden Erlebnisse der Groß- und Urgroßeltern aus dem Zweiten Weltkrieg wie Hunger, Kinderlandverschickung oder Kriegsgefangenschaft stark aufgegriffen. Ebenfalls beliebt als Themen waren das geteilte Deutschland und die Auswirkungen von Mauerbau und -fall auf das Alltagsleben der Menschen. Aber auch die Revolutionen 1848 und 1918/19, der Niedergang des Bergbaus und Umweltkatastrophen haben Schülerinnen und Schüler zur Spurensuche motiviert.

Dies sind nur einige der Themen, zu denen bundesweit rund 5.600 Schülerinnen und Schüler zum aktuellen Wettbewerbsthema geforscht haben. Insgesamt 1.992 Beiträge von Teams oder Einzelpersonen sind in diesem Jahr eingegangen – damit ist es die beitragsstärkste Ausschreibung seit 1993.

Aus allen eingereichten Beiträgen wurden nun die besten Arbeiten ausgewählt. Auf Landesebene vergibt die Körber-Stiftung insgesamt 250 Landessiege (je 250 Euro) und 250 Förderpreise (je 100 Euro). Zudem wird in jedem Bundesland die erfolgreichste Schule ausgezeichnet.

Im Sommer 2019 werden die besten Arbeiten auf Landesebene ausgezeichnet, bevor im November 2019 die Bundessieger in Berlin durch den Bundespräsidenten geehrt werden.

Die Termine für die Landespreisverleihungen (PDF)


 

Zum Teilnehmerbereich

Alle wichtigen Infos zum Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler weiter


 

Zum Tutorenbereich

Materialien und Informationen für Lehrerinnen und Lehrer weiter

Aktuelles


Meldung

»›Ich krieg' hier Gänsehaut!‹ 30 Jahre Friedliche Revolution – Für ein offenes Land mit freien Menschen« – über dieses Thema des 8. Sächsischen Geschichtscamps in Leipzig diskutierten auch zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Geschichtswettbewerbs, so mit der Bürgerrechtlerin Katrin Hattenhauer und dem Musiker Sebastian Krumbiegel.

mehr lesen


Meldung

Am 9. September 1989 wurde das »Neue Forum« gegründet – ein wichtiger Meilenstein für die Friedliche Revolution und den Weg zur deutschen Einheit. »Die Zeit war reif« hieß eine Veranstaltung des Bundesinnenministeriums, auf der Preisträgerinnen und Preisträger des Geschichtswettbewerbs beteiligte Bürgerrechtler befragen konnten.

mehr lesen

Tutoren-Umfrage zum Geschichtswettbewerb

Was bewirkt der Geschichtswettbewerb im Schulalltag? Rund 20 Jahre nach der letzten Umfrage zum Geschichtswettbewerb aus dem Jahr 1997 wurden Tutorinnen und Tutoren im Sommer 2018 erneut gebeten, zu den Rahmenbedingungen und der Wirksamkeit des Wettbewerbs Auskunft zu geben. Anke John, Professorin für Geschichtsdidaktik an der Universität Jena, entwickelte gemeinsam mit dem Team des Geschichtswettbewerbs einen Fragebogen, den 392 Tutoren beantwortet haben.

Die vollständigen Umfrageergebnisse (PDF)

Auswertung der Ergebnisse,
ein Beitrag von Anke John
(PDF)

Wettbewerbsarchiv

Unsere Datenbank

Über 146.500 Schülerinnen und Schüler haben sich seit 1973 mit mehr als 33.500 Projekten beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten beteiligt. In unserer Online-Datenbank können Sie über 5.200 preisgekrönte Wettbewerbsarbeiten recherchieren, die im Archiv der Körber-Stiftung für Forschungszwecke bereitgehalten werden. Bei Interesse an Wettbewerbsbeiträgen nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf per E-Mail an gw@koerber-stiftung.de. weiter

Kontakt

Körber-Stiftung
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 · 40 · 80 81 92 - 145
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 302
Facebook Geschichtswettbewerb
Instagram Geschichtswettbewerb
Twitter @KoerberGP

Carmen Ludwig
Programmleiterin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 153
E-Mail ludwig@koerber-stiftung.de
Twitter @carmen_ludwig

Geschichtswettbewerb auf Facebook

Ralph Hülskopf
Office-Manager
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 145
E-Mail huelskopf@koerber-stiftung.de

Kirsten Pörschke
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten; Körber-Netzwerk Geschichtsvermittlung

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 162
E-Mail poerschke@koerber-stiftung.de

Christine Strotmann
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 155
E-Mail strotmann@koerber-stiftung.de

Laura Wesseler
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 163
E-Mail wesseler@koerber-stiftung.de

to top