+
Geschichtswettbewerb

Nachrichten-Archiv des Geschichtswettbewerbs

– Meldung

Wie hat sich die Pandemie auf den Geschichtswettbewerb ausgewirkt? Wie arbeiten außerschulische Lernorte im sogenannten Lockdown? Und was wird bei der Bewertung der Beiträge entscheidend sein? Darüber sprachen die Jurorinnen des Geschichtswettbewerbs Heike Fiedler und Caroline Gritschke mit Frida Teichert.

weiter

– Meldung

Am 28. Februar 2021 war Einsendeschluss beim Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten zum Thema »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft«. Insgesamt beteiligten sich mehr als 3430 Kinder und Jugendliche mit 1351 Beiträgen an der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs.

weiter

– Meldung

Vom 22. bis zum 28. Februar 2021 laden Hamburger Kultur- und Bildungsinstitutionen in 14 Veranstaltungen dazu ein, sich mit der jüdischen Geschichte und Gegenwart dieser Stadt auseinanderzusetzen.

weiter

– Meldung

In einem Monat – am 28. Februar – ist Einsendeschluss beim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Das Thema der 27. Ausschreibung lautet »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft«. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen unter 21 Jahren.

weiter

Interview

Vera Shutin geht in die 9. Klasse des jüdischen Gymnasiums in München. Vor zwei Jahren drehte sie zusammen mit Mitschülerinnen und Mitschülern den Film »Spuren im Sand«, der sich mit der Geschichte eines hebräischen Gymnasiums zwischen den Jahren 1946 und 1951 in München beschäftigt. Für ihren Beitrag wurde die Gruppe beim Geschichtswettbewerb des...

weiter

– Meldung

In der Ausschreibung 2018/19 »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« wurde Michael Schmitzers Beitrag mit einem Landespreis ausgezeichnet. Er forschte zu den Folgen des Mauerbaus für die Schülerschaft einer Westberliner Schule in unmittelbarer Grenznähe.

weiter

to top