+
Geschichtswettbewerb

Nachrichten-Archiv des Geschichtswettbewerbs

– Meldung

Vom 22. bis zum 28. Februar 2021 laden Hamburger Kultur- und Bildungsinstitutionen in 14 Veranstaltungen dazu ein, sich mit der jüdischen Geschichte und Gegenwart dieser Stadt auseinanderzusetzen.

weiter

– Meldung

In einem Monat – am 28. Februar – ist Einsendeschluss beim diesjährigen Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten. Das Thema der 27. Ausschreibung lautet »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft«. Teilnehmen können alle Kinder und Jugendlichen unter 21 Jahren.

weiter

Interview

Vera Shutin geht in die 9. Klasse des jüdischen Gymnasiums in München. Vor zwei Jahren drehte sie zusammen mit Mitschülerinnen und Mitschülern den Film »Spuren im Sand«, der sich mit der Geschichte eines hebräischen Gymnasiums zwischen den Jahren 1946 und 1951 in München beschäftigt. Für ihren Beitrag wurde die Gruppe beim Geschichtswettbewerb des...

weiter

– Meldung

In der Ausschreibung 2018/19 »So geht’s nicht weiter. Krise, Umbruch, Aufbruch« wurde Michael Schmitzers Beitrag mit einem Landespreis ausgezeichnet. Er forschte zu den Folgen des Mauerbaus für die Schülerschaft einer Westberliner Schule in unmittelbarer Grenznähe.

weiter

– Meldung

Was Stiftungsarbeit 30 Jahre nach der Deutschen Einheit zum gesellschaftlichen Zusammenhalt im Land beitragen kann und wie sehr strukturelle Ungleichheiten in Ost- und Westdeutschland bis heute die Stiftungslandschaft prägen, analysiert Gabriele Woidelko, Leiterin des Bereichs Geschichte und Politik, in ihrem Beitrag für die aktuelle Ausgabe der...

weiter

– Meldung

Die Corona-Pandemie hat in 2020 auch die Pläne für das Gedenken an den 75. Jahrestag des Kriegsendes durcheinandergebracht. Die Themenvielfalt digitaler Erinnerungsaktivitäten zum 2. Weltkrieg und die Chancen digitaler Formate erläutert Gabriele Woidelko anhand der Arbeit der Körber-Stiftung.

weiter

to top