X

Meldung

Bundesweite Tutorenworkshops des Geschichtswettbewerbs erfolgreich gestartet

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten geht am 1. September 2018 in die 26. Runde. Am Wettbewerb nahmen seit 1973 über 141.000 Teilnehmer mit 31.500 Projekten teil. Die meisten von Ihnen werden von Tutorinnen und Tutoren begleitet und unterstützt.

Um wiederum die Tutoren bestmöglich auf die Aufgabe vorzubereiten, bietet die Körber-Stiftung mit ihren Kooperationspartnern vor Ort über 50 regionale Workshops und vier bundesweite mehrtägige Veranstaltungen an. Über 50 Teilnehmer haben an den ersten beiden bundesweiten Tutorenworkshops zum Geschichtswettbewerb teilgenommen.

Beim bundesweiten Workshop in Stuttgart am 14. und  15. Juni waren die Tutoren zu Gast im Haus der Geschichte Baden-Württembergs und dem Landesarchiv Baden-Württemberg, Hauptstaatsarchiv Stuttgart. Neben der Themenfindung und Recherche in Museen und Archiven lag hier der Fokus vor allem auf der Umsetzung von kreativen Wettbewerbsformen.  Heiner Wember von der WDR Zeitzeichen-Redaktion gab praktische Hinweise zur Erstellung von Podcasts.

In Berlin waren die Tutoren am 25. und 26. Juni zu Gast im Landesarchiv Berlin und im Museum der Kulturbrauerei. Neben Themenfindung, Recherche und Erfahrungsaustausch stand hier insbesondere auch eine Einheit zu Zeitzeugeninterviews als Quelle im Geschichtswettbewerb auf dem Programm, durch die Annabelle Petschow und Anna-Maria Götz von der Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland führten.

»Wir freuen uns über die große Resonanz auf unsere Workshop-Angebote. Das zeigt uns, dass insbesondere der Austausch vor Ort für viele Lehrerinnen und Lehrer sehr wertvoll ist. Dank unserer Partner vor Ort können wir auch in dieser Wettbewerbsrunde zahlreiche Lehrerfortbildungen anbieten und ein abwechslungsreiches Programm gestalten«, so Carmen Ludwig, Programmleiterin Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten.

Die weiteren Termine:

30. - 31. August 2018, Frankfurt
Programm [PDF]

17. - 18. September 2018, Hamburg (nur noch wenige Plätze verfügbar)
Programm [PDF]

Anmeldungen per E-Mail richten Sie bitte an gw@koerber-stiftung.de.

Zahlreiche weitere, eintägige Regionalworkshops finden Sie im
Tutorenbereich des Geschichtswettbewerbs  

Über den Geschichtswettbewerb

Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten ist der größte historische Forschungswettbewerb für junge Menschen in Deutschland. Er will bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für die eigene Geschichte wecken, Selbstständigkeit fördern und Verantwortungsbewusstsein stärken. Ausgeschrieben wird der Geschichtswettbewerb zu wechselnden Themen in einem zweijährigen Turnus.

to top