X

Meldung

Digitale Workshops für Lehrerinnen und Lehrer starten

Am 1. September startet eine neue Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten. Doch in diesem Jahr sind die Startbedingungen anders. Damit Lehrerinnen und Lehrer den Wettbewerb kennenlernen und sich auf ihn vorbereiten können, beginnt am 10. Juni die neue digitale Workshop-Reihe: »Eine Schulstunde Geschichtswettbewerb«.

Wie alle zwei Jahre rufen der Bundespräsident und die Körber-Stiftung alle Kinder und Jugendlichen in Deutschland zur historischen Spurensuche auf. Doch in diesem Jahr sind die Voraussetzungen anders: Lernen findet überwiegend zuhause statt, ein Schulbetrieb, wie man ihn kennt, ist auf absehbare Zeit nicht in Sicht. Erste Türen von Museen und Archiven öffnen sich, Workshops zum Wettbewerb jedoch können vor den Sommerferien aber weder dort noch anderswo stattfinden.

»Eine Schulstunde Geschichtswettbewerb«

Doch Lehrerinnen und Lehrer können den Wettbewerb trotzdem frühzeitig kennenlernen und sich auf ihn vorbereiten. Am 10. Juni startet die neue digitale Workshop-Reihe: »Eine Schulstunde Geschichtswettbewerb«. In sieben Terminen à 45 Minuten widmen sich die Workshops den zentralen inhaltlichen und methodischen Themen, die bei einer Wettbewerbsteilnahme wichtig sind. Gestartet wird mit einer Vorstellung des Geschichtswettbewerbs, es folgen Workshops zu Recherchewegen, Zeitzeugen- und Expertengesprächen, zu kreativen Projektformaten zu den Bewertungskriterien der Wettbewerbsjury und Erfahrungen von Tutorinnen und Tutoren. Im September gibt es zudem ein Angebot für Schülerinnen und Schülern. Zu jedem Termin sind Expertinnen und Experten eingeladen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Ob und inwiefern sich das Arbeiten für den Geschichtswettbewerb unter den Einschränkungen durch Corona ändert, wird in allen Terminen ein Thema sein, so wird es auch Tipps zur Online-Recherche, zu Zeitzeugengesprächen auf Distanz und Perspektiven für Gruppenprojekte gehen.

»Eine Schulstunde Geschichtswettbewerb« – Programmübersicht (PDF)

Jeder Workshop findet von 16.00-16.45 Uhr auf der Plattform Zoom statt. Ein Teil des Workshops wird aufgezeichnet und anschließend als Video zum Nachschauen auf der Website zur Verfügung gestellt; die Teilnehmenden werden nicht aufgezeichnet.

Die Termine und Themen:

10. Juni Der Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten stellt sich vor
16. Juni Recherche: Auf Spurensuche im Archiv und Museum
18. Juni Oral History: Interviews in Theorie und Praxis
23. Juni Geschichte darstellen: Kreative Beiträge beim Geschichtswettbewerb
30. Juni Aus der Juryarbeit: Bewertungskriterien und –verfahren
2. Juli Aus der Wettbewerbspraxis: Tutor/innen berichten über ihre Erfahrungen
8. September Aus der Wettbewerbspraxis: Teilnehmer/innen berichten über ihre Erfahrungen (ein Angebot für Schülerinnen und Schüler; die Anmeldung wird im August freigeschaltet)

Zum Online-Anmeldeformular

Weitere Informationen, Materialien und Tipps finden Sie im Online-Tutorenbereich des Geschichtswettbewerbs.

Schon jetzt empfehlen wir auch eine kleine Auswahl an Möglichkeiten, Geschichte digital zu entdecken. Zur Website.

 


to top