X

Tagung »Demokratie im Wettbewerb«

In Zeiten, in denen populistische Parteien und Positionen wachsende Unterstützung erfahren und bereits von einer »Krise der Demokratie« die Rede ist, wird Demokratiebildung in all ihren Facetten wichtiger denn je. Vor diesem Hintergrund veranstalten die Körber-Stiftung und Demokratisch Handeln e.V. die Tagung »Demokratie im Wettbewerb« am 6. September im KörberForum in Hamburg (10.00 bis 16.00 Uhr).

Mit der Tagung wird das Thema Demokratiebildung in den Fokus gerückt. Sie findet im Kontext wichtiger Landtagswahlen in drei deutschen Bundesländern und der Auseinandersetzung mit dem Erbe der deutsch-deutschen Wiedervereinigung statt. Damit setzt sich die Veranstaltung nicht nur konkret mit aktuellen Herausforderungen in Politik und Gesellschaft für die Demokratiebildung auseinander, sondern fragt insbesondere nach der Entwicklung von Zukunftsperspektiven an Schulen und außerschulischen Lernorten.

Den Auftakt bildet ein Podiumsgespräch mit dem Hamburger Schulsenator und KMK-Präsidiumsmitglied Ties Rabe. Gemeinsam mit Sanem Kleff, Bundeskoordinatorin Aktion Courage e.V., Patrick Ostermann, Studienrat am Rhein-Wied-Gymnasium in Neuwied, Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing, und Mila Petri, Schülerin des Struensee Gymnasiums in Hamburg wird Rabe über Demokratiebildung an Schulen diskutieren.

Im Anschluss haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Tagung die Möglichkeit, in drei verschiedenen Themenräumen eigene Ideen vorzubringen und Konzepte zu entwickeln. Die Themenräume beschäftigen sich jeweils mit dem Beitrag von Schülerwettbewerben zur Demokratiebildung, den Chancen und Potenzialen digitaler Lernformen für die Demokratieerziehung und der Rolle außerschulischer Lernorte. Jeder Themenraum wird durch Experten begleitet, die Denkanstöße liefern und so eine ergebnisorientiere Diskussion zum Thema ermöglichen.
Weitere Informationen sind dem Tagungsprogramm zu entnehmen.

Für alle Interessierten ist eine Anmeldung zur Tagung noch bis zum 26. August 2019 per E-Mail oder Telefon möglich:

Laura Wesseler, Körber-Stiftung
E-Mail: wesseler@koerber-stiftung.de
Tel.: +49 80 81 92 – 163
Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung ebenfalls an, in welchem Themenraum Sie teilnehmen möchten (Themenräume siehe Programm).

Programm (PDF)

Kontakt

Körber-Stiftung
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 · 40 · 80 81 92 - 145
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 302
Facebook Geschichtswettbewerb
Instagram Geschichtswettbewerb
Twitter @KoerberGP

Carmen Ludwig
Programmleiterin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 153
E-Mail ludwig@koerber-stiftung.de
Twitter @carmen_ludwig

Geschichtswettbewerb auf Facebook

Ralph Hülskopf
Office-Manager
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 145
E-Mail huelskopf@koerber-stiftung.de

Kirsten Pörschke
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten; Körber-Netzwerk Geschichtsvermittlung

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 162
E-Mail poerschke@koerber-stiftung.de

Christine Strotmann
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 155
E-Mail strotmann@koerber-stiftung.de

Laura Wesseler
Programm-Managerin
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten

Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 163
E-Mail wesseler@koerber-stiftung.de

to top