X
   
Aktuelles

Meldung

Hamburg 2030: Dorf ohne Kirche?

Die Zahl der Kirchenaustritte steigt stetig, im vergangenen Jahr sind mehr als 200.000 Christen aus der Nordkirche ausgetreten, Tendenz steigend. Auch wenn Einzelentscheidungen nach Glaubensfragen fallen, sind städtische und soziale Strukturen mit der Kirche verwoben.

Was geschieht auf Dauer mit mehr als 20.000 Hamburger Schülern an christlichen Schulen? Wer übernimmt etablierte Ehrenämter? Sind christliche Feiertage zeitgemäß in einer Stadt, in der weniger als 50% der Bevölkerung Christen sind?

Wie Kirche zukünftig als Institution und Gemeinschaft in Hamburg verankert sein wird, diskutierten Johann Hinrich Claussen, Probst im Kirchenkreis Hamburg Ost, der Hamburger Staatsrat Jan Pörksen und Ingrid Breckner, Stadtsoziologin an der HafenCity Universität Hamburg am 30. November im KörberForum. Daniel Kaiser und Thorsten Pilz, NDR 90,3, moderierten das Gespräch.

Video

Audio zum Downloaden


to top