Konferenz »Zerfall von Ordnungen«

am 23. und 24. November 2017 in Hamburg

Neue Nationalismen sind international auf dem Vormarsch, der Zerfall der EU scheint möglich, christlich-religiöse Bindungen lösen sich auf und die digitale Wende zersplittert die bekannten Arenen des öffentlichen Diskurses. Allenthalben scheinen sich traditionelle Ordnungen aufzulösen. Von kreativer Disruption kann dabei kaum die Rede sein, denn die neuen Ordnungen, die sich abzeichnen, sind oft alte Bekannte: Nationalismus, Autokratie und Fundamentalismus. Am 23. und 24. November debattierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler auf fünf Podien mit Experten aus Wirtschaft, Kultur, Kirche und dem Hamburger Publikum über den »Zerfall von Ordnungen«: Lorraine Daston, Dan Diner, Thea Dorn, Onur Güntürkün, Hans Joas, Thomas Macho, Herfried Münkler, Armin Nassehi, Sighard Neckel, Frank Rieger, Gary S. Schaal, Judith Simon, Jan-Egbert Sturm, Angela Titzrath, Martin Vetter, Michael Zürn.

Hamburger Horizonte ist eine Konferenzreihe der Akademie der Wissenschaften in Hamburg, der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, der Körber-Stiftung und der Universität Hamburg. Die erste Veranstaltung in diesem Format ist zugleich die Auftaktkonferenz zur Gründung des Hamburg Institute for Advanced Study (HIAS).

zur Hamburger Horizonte-Website

Video-Mitschnitt vom 24. November 2017 im KörberForum:

Begrüßung Dr. Lothar Dittmer

PANEL II »Die Sehnsucht nach Ordnung«

PANEL III »Religion im Zerfall«

PANEL IV »Dystopien des Digitalen«

PANEL V »Die Zerfallsdynamik der Globalisierung«

»Zerfall … – und jetzt? Ein Schlusswort« von Prof. Dr. Sighard Neckel


Meldung

Der Zerfall traditioneller Ordnungen begegnet uns in verschiedenen Formen: in der Krise der EU, im Verlust christlich-religiöser Bindungen, in der Veränderung des öffentlichen Diskurses durch die Digitalisierung oder in der Neuordnung der Wirtschaft durch die Globalisierung. Die neue Konferenzreihe »Hamburger Horizonte« widmete sich diesem Thema.

mehr lesen

Mehr zu: Gesellschaft Werte

Eine Initiative von

Konferenzbüro

Friederike Schneider
Programmleiterin
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 143
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 305
E-Mail schneider@koerber-stiftung.de