X
   
Aktuelles

Meldung

Happy Birthday Schülerforschungszentrum Hamburg!

Wie funktioniert eigentlich Forschen? Was ist dabei anders als Physik- oder Chemie-Unterricht in der Schule? Am 15. Juni feiert das Schülerforschungszentrum Hamburg Geburtstag und lädt alle Interessierten ein: Von 17 bis 20 Uhr präsentieren junge Forscherinnen und Forscher ihre Projekte und stehen auch für Fragen bereit.

Man kann sich bei dieser Gelegenheit aber auch über Angebote zum Mitmachen informieren, wenn noch keine gute Projektidee im Kopf ist. Oder man kann in Erfahrung bringen, ob man im SFZ Hamburg auch Freundschaften schließen kann.

Vor bald einem Jahr wurde das SFZ Hamburg als gGmbH von fünf Partnern gemeinsam errichtet: Die Bildungsbehörde Hamburg, die Joachim Herz Stiftung, die Körber-Stiftung, Arbeitgeberverband Nordmetall sowie die Universität Hamburg wurden Gesellschafter und brachten durch Baufinanzierung, Lehrerstellen und Projektmittel neben den verschiedenen Kompetenzen aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft auch die notwendige materielle Förderung mit.

Zu Beginn des neuen Schuljahrs starteten dann die ersten jungen Forscher mit ihren Projekten. Mittlerweile sind über 40 Projekte entstanden, zum Teil wurden sie bereits abgeschlossen, zum Teil laufen sie über die Schuljahresgrenzen weiter. Geforscht wurde zum Beispiel an Algen, Fleckentfernern und Konservierungsstoffen. Programmiert und gebaut wurde an Flugdrohnen, an einem automatischen Wischapparat für Kreidetafeln oder an einer CNC-Fräse.

Wer Lust hat, sich die Projekte anzusehen oder einen Blick ins Schülerforschungszentrum zu werfen und mit den Jungforschern zu sprechen, ist herzlich eingeladen und sollte in der Grindelallee 117 vorbeischauen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen zum SFZ Hamburg


to top