+
Haus im Park
   

Haus im Park

Herzlich willkommen im Haus im Park! Das Haus im Park ist mit seinem Theater das bedeutende Kultur- und Veranstaltungszentrum für Hamburgs Osten. Es ist der dritte Standort der Körber-Stiftung, die im Haus im Park den Generationen 50 plus Angebote zur Begegnung und gesellschaftlichen Teilhabe macht.

Über 500 Veranstaltungen im Jahr in den Bereichen Bildung, Kultur und Gesundheit bieten die Chance, mit anderen zusammen zu lernen, sich auszutauschen, sich zu bewegen, kreativ zu sein, sich weiterzuentwickeln.

Freiwillig Engagierte bringen sich mit ehrenamtlicher Mitarbeit oder mit selbst organisierten und verwalteten Projekten im Haus ein. Aktive Bergedorferinnen und Bergedorfer nutzen das Haus und tragen so dazu bei, dass Generationen und Kulturen sich begegnen und vernetzen.

Wenn Sie sich selbst engagieren möchten, Ihre Ideen und Ihre Tatkraft sind uns wichtig und willkommen.
Wir freuen uns auf Sie!

Auf dem Weg ins KörberHaus

2022 zieht die Körber-Stiftung mit dem Bereich Alter und Demografie in das KörberHaus ein.

alle Informationen zum KörberHaus

Digital im Alter

Wer Unterstützung zu Smartphone und Tablet sucht, wendet sich gerne an den Digital-Kompass im Haus im Park. Sie erreichen den Digital-Kompass im Haus im Park dienstags von 14 bis 16 Uhr unter Tel. 040-72 5702-70.

mehr über den souveränen Umgang mit digitaler Technik

Meldungen

– Meldung

Wie sind die Gestaltungsmöglichkeiten kommunaler Pflegepolitik? Was macht öffentliche Orte für ältere Menschen attraktiv? Der Besuch einer städtischen Delegation aus Aarhus im Haus im Park erlaubt einen deutsch-dänischen Vergleich.   

weiter

– Meldung

In einer alternden Gesellschaft sind Strukturen, Netzwerke und Projektentwicklungen für gutes und gesundes Älterwerden vor Ort gefragt. Ostfildern zeigt vielfältige Möglichkeiten der Umsetzung. Aus diesem Grund trafen sich am 18. und 19. Oktober 2021 die Teilnehmenden des Stadtlabor demografische Zukunftschancen in Ostfildern bei Stuttgart.

weiter

Unser Angebot


Weiter lernen und kreativ sein

So vielfältig wie das Alter ist, sind auch die Interessen von älteren Menschen. Um jedem einen Zugang zu ermöglichen, sich gemeinsam mit anderen kreativ zu betätigen und weiter zu lernen hat das Haus im Park ein breit gefächertes Kursprogramm entwickelt.


Mobil bleiben und Gesundheit fördern

Um die Gesundheit zu fördern und mobil zu bleiben bietet das Haus im Park vielfältige Angebote: von Bewegungskursen über Selbsthilfe und Beratung bis hin zur Unterstützung für Schlaganfallpatienten, Menschen mit Parkinson oder Menschen mit Demenz.


Foto: Claudia Höhne

Sich begegnen und gut alt werden

Das Haus im Park ist mit seinem breiten Angebot zur selbstbewussten Lebensgestaltung ein besonderer Ort in Bergedorf. Werkstatt und Wohnzimmer, Bühne und Labor, Treffpunkt für Bewegung und Beratung, Austausch und Vergnügen – ein lebendiges Umfeld für unterschiedliche Altersgenerationen.


Foto: Frederika Hoffmann

Theater Haus im Park

Die Bühne in Bergedorf: Von Jung bis Alt, vom Laienspiel bis zum Bühnenprofi, von Unterhaltung bis Information – die Veranstaltungen im Theater Haus im Park sind so bunt und vielfältig wie das Leben in Bergedorf.


Foto: Claudia Höhne

Mitmachen und gestalten

Im Haus im Park das Leben leben! Das ist nicht nur eine schöne Überschrift, sondern das Angebot, sich mit eigenen Ideen und Zeit einzubringen, um das Haus im Park mitzugestalten. Über 100 ehrenamtlich Engagierte übernehmen Verantwortung in den Strukturen des Hauses oder organisieren selbstständig eigene Projekte.


Foto: Frederica Hoffmann (Foto: Frederica Hoffmann)

Unsere Partner und Netzwerke

Der demografische Wandel braucht das Handeln aller Akteure der Zivilgesellschaft. Gemeinsam mit der Kommune, zivilgesellschaftlichen Initiativen, Kultureinrichtungen und Engagierten setzt die Körber-Stiftung zahlreiche Projekte in und für Bergedorf um.

Zugang nach 2-G-Modell

Wir führen im Haus im Park das 2-G-Zugangsmodell nach den Vorgaben des Hamburger Senats ein, um Begegnung und gemeinsame Aktivitäten in einem geschützteren Rahmen zu ermöglichen. Dazu brauchen wir Ihre Unterstützung: Bitte beachten Sie unsere aktuellen Hygieneregeln zum Schutz vor Corona (PDF) und betreten Sie das Haus im Park nur mit einem gültigen Impf- oder Genesenennachweis.

Auch das Restaurant im Park und das Theater wechseln auf 2-G. Weitere Informationen zu den einzelnen Vorstellungen finden Sie auf www.theater-bergedorf.de.

Weitere Veranstaltungen der Körber-Stiftung im Haus im Park und im KörberForum finden Sie in unserem Online-Veranstaltungsprogramm. Wir freuen uns auf Sie!


Blog Haus im Park

Über das vielfältige Geschehen im Haus im Park sowie über bürgerschaftliches Engagement in Bergedorf berichten ehrenamtlich engagierte Blogger und Bloggerinnen.

zum Blog


Kontakt

Haus im Park
Gräpelweg 8
21029 Hamburg
Telefon +49 • 40 • 72 57 02 - 0
Fax +49 • 40 • 72 57 02 - 24
hip@koerber-stiftung.de

Eva Nemela
Leitung Bereich Alter und Demografie
Leitung des Standortes Bergedorf

+49 • 40 • 72 57 02 - 32
nemela@koerber-stiftung.de

Dorothea Kerrutt
Programmleiterin
Veranstaltungen

+49 • 40 • 72 57 02 - 13
kerrutt@koerber-stiftung.de

Doris Kreinhöfer
Programmleiterin
Gut Leben im Alter

+49 • 40 • 72 57 02 - 16
kreinhoefer@koerber-stiftung.de

Caterina Römmer
Programm-Managerin
Digitale Alterswelten; Eingeloggt!; Lernen und mehr

+49 • 40 • 72 57 02 - 33
roemmer@koerber-stiftung.de

Anfahrt

Bahnstation Bergedorf, vom Zentralen Busbahnhof (ZOB) Bergedorf mit der Linie 235 oder Linie 8810 Richtung Reinbek/Wentorf drei Stationen bis zum Rathaus Bergedorf und zu Fuß zum Gräpelweg 8. Von Wentorf und Reinbek mit dem Bus zum Rathaus Bergedorf.

Erstellen Sie hier einen Fahrplan mit öffentlichen Verkehrsmitteln (HVV). Geben Sie dazu Ihren Abfahrtsort und die gewünschte Abfahrts- bzw. Ankunftszeit ein.

zum Fahrplan

Das BegegnungsCentrum auf Online-Karten:
OpenStreetMap | Google Maps | Bing Maps

Barrierefreiheit

Das Theater Haus im Park verfügt über zwei rollstuhlgerechte Plätze. Wenn Sie diese bei Veranstaltungen in Anspruch nehmen möchten, bitten wir Sie, sich vorab unter hip@koerber-stiftung.de anzumelden.

Eine induktive Höranlage im Saal ermöglicht es hörgeschädigten Gästen, den Saalton mit einem geeigneten Hörgerät drahtlos zu empfangen. Alternativ leihen die Tontechniker am Regiepult im Saal auf Anfrage mobile Signalempfänger an Besucher aus. Sollten Sie Schwierigkeiten mit dem Tonempfang haben, zögern Sie bitte nicht, unsere Tontechniker anzusprechen.

Für gehörlose Gäste bieten wir ausgewählte Veranstaltungen unseres Programms auch in deutscher Gebärdensprache an. Sie erkennen sie in unserem Veranstaltungskalender am roten Symbol.
Für Gehörlose ist eine Anmeldung erforderlich unter hip@koerber-stiftung.de.

Um noch mehr Menschen die Teilhabe an unseren Angeboten und Veranstaltungen zu ermöglichen, kennzeichnen wir außerdem auch die Veranstaltungen, die sich insbesondere an Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen richten, mit einem lilafarbenen Symbol.

to top