X

Nachrichten-Archiv des Hauses im Park


Meldung

In einer alternden Gesellschaft wird Einsamkeit zu einer immer größeren gesellschaftlichen Herausforderung. Das 10. Körber Demografie-Symposium wandte sich an diejenigen, die vor Ort für die Gestaltung von demografischem Wandel und einer älter werdenden Gesellschaft verantwortlich sind.

mehr lesen


Meldung

Aarhus, die zweitgrößte Stadt Dänemarks, geht einen vorbildlichen Weg, um gutes Leben im Alter zu ermöglichen und Einsamkeit zu bekämpfen. Ein Film begleitet die Teilnehmer des Körber-Projekts »Age & City« bei ihrer Expedition in die dänische Stadt.

mehr lesen


Meldung

Die größte Altersarmut werde zukünftig womöglich die Kontaktarmut sein – als Schlussredner des 10. Körber Demografie-Symposiums bestätigte der Zukunftsforscher Horst Opaschowski die Dringlichkeit, über Einsamkeit als große lokale Herausforderung der alternden Gesellschaft zu sprechen.

mehr lesen


Meldung

Es sind die Kommunen und dort die Verwaltungen, die den demografischen Wandel gestalten. Sie stellen die Weichen dafür, dass auch in einer alternden Gesellschaft alle gut leben und lokal eingebunden sind. Für kommunale Demografieverantwortliche bietet die Körber-Stiftung ihr Stadtlabor demografische Zukunftschancen. Jetzt zum zweiten Mal.

mehr lesen


Meldung

Die Sonne strahlte zur Bootstaufe des Jugendwanderkutters Borgesch. Es war der krönende Abschluss eines Kooperationsprojektes, das die SHiP - Stiftung Haus im Park, die Körber-Stiftung sowie weitere Partner 2016 in Hamburg-Bergedorf initiierten. Über drei Jahre lang haben freiwillig Engagierte mit fünfzig Geflüchteten das Schiff restauriert.

mehr lesen


Meldung

Die dänische Stadt Aarhus wird mit ihrer Strategie gegen Einsamkeit am 7. November auf dem Körber Demografie-Symposium vorgestellt. Zuvor war sie Ziel der ersten Expedition Age & City der Körber-Stiftung. Karin Haist, Körber-Stiftung, schreibt in der Zeitschrift »Alternative Kommunalpolitik« darüber, was sie in Aarhus kennengelernt hat.

mehr lesen

to top