+
Haus im Park

Nachrichten-Archiv des Hauses im Park

– Meldung

Mit dem Theaterstück »Zweimaleins - eine Liebesgeschichte« hat Regisseur und Schauspieler Thomas Borggrefe einen künstlerischen Zugang zum Thema Demenz gefunden. Es handelt von einer an Demenz erkrankten Mathematiklehrerin und ihrem Ehemann, der um sie kämpft.

weiter

– Meldung

Am 18. Februar 2015 wird das Theaterstück Weltenbrand im Haus im Park der Körber-Stiftung aufgeführt. Ausgehend von Notizen seines im Ersten Weltkrieg gefallenen Urgroßvaters hat das Team um Schauspieler Oliver Hermann eine Collage aus Text-, Klang- und Bildelementen entwickelt.

weiter

– Meldung

Demenz bestimmt bei bereits 1,4 Millionen Menschen in Deutschland den Alltag und bringt ihr Leben ins Wanken – ob im Zusammenleben in der eigenen Familie oder im sozialen Umfeld. Tendenz steigend.

weiter

– Meldung

Breakdance ist eine Tanzform, die als Subkultur auf New Yorks Straßen entstand, sich aber weltweit etabliert hat und in Deutschland besonders bei jungen Leuten populär ist. Das Haus im Park der Körber-Stiftung möchte jetzt einen Schritt weiter gehen und eine Breakdancegruppe 50+ gründen.

weiter

– Meldung

Wenn Uwe-Karsten Heye über die »revolutionäre Kraft« der alternden Gesellschaft schreibt, ist er selbst das beste Beispiel dafür. Der ehemalige Sprecher der Regierung Gerhard Schröder engagiert sich mit 74 Jahren vielfältig, unter anderem gegen Fremdenfeindlichkeit.

weiter

– Meldung

Die beiden Bloggerinnen Annelies Steinbeck und Ursula Tenne belegten mit ihrem Blog hausimpark.wordpress.com den dritten Platz des Wettbewerbs »Wir versilbern das Netz«.

weiter

to top