X

Nachrichten-Archiv des Hauses im Park


Meldung

Zum Themensalon im Haus im Park kamen dieses Mal nur Frauen – kein Wunder, ging es doch auch um ein Frauenmagazin. Redaktionsleiterin Tatjana Blobel stellte Konzept und Inhalt der »Brigitte Wir« vor, eine Zeitschrift für die dritte Lebenshälfte.

mehr lesen

Mehr zu: Gesellschaft Alter

Meldung

Zwanzig Bürgermeister, Sozialdezernenten und Stadtplaner aus deutschen Kommunalverwaltungen trafen sich beim Stadtlabor demografische Zukunftschancen im KörberForum. Für Input und Anregungen auf dem Weg zur altersfreundlichen Stadt sorgte auch Referent Franz Müntefering, der Vorsitzende der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen.

mehr lesen


Meldung

Die Bilder der Ausstellung »Hier fühle ich mich zuhause« sensibilisieren für das Thema »Exil«. Bis zum 5. April sind sie nun im Haus im Park, dem Bergedorfer Standort der Körber-Stiftung, zu sehen. Viele Besucher lesen derzeit mit Interesse und Faszination die Geschichten von Flucht, Exil und Neuanfang der Porträtierten.

mehr lesen

Mehr zu: Exil Flucht

Meldung

Barrierefreier Umbau von Innenstädten, Anreize für Begegnung und Engagement – welche städtischen Konzepte für Altersfreundlichkeit sind vorbildlich? Vom 11. bis 13. September veranstaltet die Körber-Stiftung zum ersten Mal die Expedition Age & City. Jonathan Petzold, Körber-Stiftung, erklärt, was es mit der Demografie-Reise auf sich hat.

mehr lesen


Meldung

Im Alter neu durchstarten und mit einer eigenen Gründung die Gesellschaft besser machen – das können sich viele Ältere vorstellen oder tun es bereits. Karin Haist, in der Körber-Stiftung verantwortlich für die Projekte demografische Zukunftschancen, präsentierte auf einer Fachtagung Ergebnisse einer Forsa-Umfrage der Stiftung.

mehr lesen

Mehr zu: Alter Engagement

Meldung

Tablets ausprobieren, eine VR-Brille testen, Blogs erstellen oder eine Trickfilm-Werkstatt besuchen – die Themenwoche »Eingeloggt!« im Haus im Park der Körber-Stiftung bot für Ältere unterschiedliche Zugänge, um sich mit der digitalen Welt auseinanderzusetzen. Mehr als die Hälfte der über 70-Jährigen sind noch nicht online.

mehr lesen

to top