X

Meldung

Wir bauen das KörberHaus

Der Grundstein für das KörberHaus ist gelegt. Die Körber-Stiftung, das Bezirksamt Bergedorf, die Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen sowie die Sprinkenhof GmbH vollzogen den nächsten Schritt für ein modernes kommunales Kultur- und Begegnungszentrum im Hamburger Stadtteil Bergedorf.

Das KörberHaus ist ein Gemeinschaftsprojekt der Körber-Stiftung und des Bezirksamtes Bergedorf. Matthias Kock, Staatsrat der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, beglückwünschte die Körber-Stiftung und den Bezirk Bergedorf zu dieser besonderen Kooperation zwischen privater Stiftung und öffentlicher Hand, die einen herausragenden Beitrag zum Ausbau der sozialen und kulturellen Infrastruktur in Bergedorf böte.

Treffpunkt für eine aktive und lebendige Bürgergesellschaft

Knapp dreißig Gäste waren der Einladung der Sprinkenhof GmbH zur Grundsteinlegung gefolgt, ein sehr kleiner Kreis aufgrund der aktuellen Situation. Mit einer feierlichen Zeremonie und bei schönstem Wetter versenkten Lothar Dittmer, Vorstandsvorsitzender der Körber-Stiftung, Arne Dornquast, Bezirksamtsleiter Bergedorf, Jan Zunke, Geschäftsführer Sprinkenhof GmbH und der Staatsrat Matthias Kock gemeinsam eine Zeitkapsel aus Kupfer im Grundstein. Sie wurde mit aktuellen Zeitdokumenten und Beilagen der zehn Kooperationspartner des KörberHauses gefüllt – ein symbolischer Akt, der allen Beteiligten Glück und Frieden bringen und für nachfolgende Generationen zu einem Zeitzeugnis werden soll. »Wir feiern heute einen weiteren Schritt auf dem Weg zu diesem besonderen Kooperationsprojekt, mit dem wir die Arbeit der Körber-Stiftung am Standort Bergedorf zukunftsfähig weiterentwickeln. Wir werden mit unseren Aktivitäten rund um die Themen Alter und Demografie dazu beitragen, dass das KörberHaus Bergedorfs Treffpunkt für eine aktive und lebendige Bürgergesellschaft wird«, erklärte Lothar Dittmer.

Ein Dach für viele Partner

Im neuen KörberHaus werden öffentliche Begegnungsangebote und nicht-kommerzielle Dienstleistungen gebündelt. Unter einem Dach kooperieren auf rund 6.000 Quadratmetern viele Partner. Als Hauptnutzer werden das Bezirksamt Bergedorf mit dem AWO-Seniorentreff und dem Seniorenbeirat, die Hamburger Öffentliche Bücherhallen mit einer Stadtteilbibliothek sowie die Hamburger Volkshochschule Platz finden. Die Körber-Stiftung ist mit zahlreichen Angeboten für Menschen 50 plus vertreten, ebenso die SHiP-Stiftung Haus im Park, die Freiwilligenagentur Bergedorf sowie das LichtwarkTheater Bergedorf. Es bietet neben einem professionellen Spielbetrieb für Bergedorf eine Bühne mit rund 460 Sitzplätzen. Ergänzt wird das Angebot durch die Nutzungen aus dem bisherigen Haus im Park sowie weitere öffentliche Angebote und Veranstaltungsräume, darunter Beratungs-, Lern- und Bewegungsräume und das Café Schmidt & Schmidtchen.

Auf dem Weg zum KörberHaus: Grundsteinlegung (Video)

KörberHaus


to top