+
Initiative NAT
   

Initiative NAT

Initiative NAT

NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik entwickelt Projekte zur Förderung der MINT-Fächer in Hamburg. Dazu stiftet NAT Kooperationen von Schulen mit Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Schülerinnen und Schüler bekommen lebendige Einblicke in aktuelle Forschungs- und Praxisfelder von Naturwissenschaft und Technik. Labortage und Unternehmenserkundungen stärken das Interesse an MINT und bieten Orientierung für die Profilwahl in der Oberstufe sowie für spätere Studien- und Berufswege.

Hintergrund

»Es ist mir wichtig, dass ich weiß, wofür ich in der Schule etwas lerne. Wir verbinden das, was wir lernen, mit dem richtigen Leben.«
Schülerin des Margaretha-Rothe-Gymnasiums

Meldungen

– Meldung

270 Mittelstufenschülerinnen aus Hamburg, Norderstedt und Bremerhaven starteten jetzt gemeinsam an der HafenCity Universität in ihr Programmjahr mint:pink. Ein vielfältiger Einblick hinter die Kulissen von Wissenschaft und Wirtschaft soll die Teilnehmerinnen in ihrem Interesse für MINT bestärken.

weiter

– Meldung

Ist das Arbeiten als Informatikerin nicht sehr einsam? Kann man als Ingenieurin auch eine Familie gründen? Am Ende des Jahres veranstaltete die Initiative NAT für das Mädchenprojekt »mint:pink« den letzten Programmtag. Dazu gehörte auch ein Speed-Dating mit Fragen an Frauen aus dem MINT-Bereich.

weiter

Aktivitäten


mint:pink

Das Projekt »Fünf Mädchen ins Profil – mint:pink« trägt dazu bei, Schülerinnen in ihrem naturwissenschaftlich-technischem Interesse zu fördern und den Anteil der Mädchen in MINT-Fächern zu erhöhen. mint:pink wirkt auf das Image der MINT-Fächer, es stärkt die Teilnehmerinnen durch die Gemeinschaft von Gleichgesinnten und erhöht die Akzeptanz einer „Pro-MINT-Wahl“ von Mädchen in der jeweiligen Peergroup. Die beteiligten Lehrkräfte sammeln Erfahrungen zum gendersensitiven Umgang in ihrem Fachunterricht.


NAT-Tagung

Wie gewinne ich Schülerinnen und Schüler für das naturwissenschaftlich-technische Profil? Welche Möglichkeiten und Chancen bieten außerschulische Partner in Wirtschaft und Wissenschaft? Welche fachübergreifenden Profile funktionieren gut? Fragen wie diese diskutieren Lehrkräfte auf der NAT-Tagung. Die Tagung dient der Vernetzung der Schulen, ermöglicht den Erfahrungsaustausch zwischen den Lehrkräften und bietet Einblicke in aktuelle technische Themen.

Kontakt

Christiane Stork
Programmleiterin
MINT Nachwuchsbarometer; MINTforum Hamburg; NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik; Schülerforschungszentrum Hamburg

+49 • 40 • 80 81 92 - 146
stork@koerber-stiftung.de

Valentina Hammer
Programm-Managerin
MINT Nachwuchsbarometer; NAT – Initiative Naturwissenschaft & Technik; Schülerforschungszentrum Hamburg

+49 • 40 • 80 81 92 - 231
hammer@koerber-stiftung.de

Geschäftsstelle

Bei Interesse an einer Kooperation oder finanzieller Unterstützung der Initiative wenden Sie sich bitte an die Geschäftsstelle:

Initiative Naturwissenschaft & Technik NaT gGmbH

Büro in der ECE
Sabine Fernau
Geschäftsführerin
Saseler Damm 39a
22395 Hamburg
040-328 91 98 50
info@nat.hamburg
www.initiative-nat.de

to top