X

Na'ama Shulman, Sopran

Herkunft: Israel

Studium:
Bachelor und Master of Music im Fach Klassischer Gesang an der Jerusalem Academy of Music and Dance

Auszeichnungen:
Preis für die beste Darbietung eines israelischen Werks beim Internationlen Opernwettbewerb in Jerusalem (2017), erster Preis beim-Charles-Schneider Wettbewerb (2017), erster Preis bei der Competition of Singing With an Orchestra in the memory of Tavor-Fintz (2016), ehrenvolle Erwähnung beim Paul Ben Haim Wettbewerb (2012), Thelma Yellin School's Award an der Thelma Yellin National High School of the Arts (2012)

Wichtige Partien:
Gretel (Hänsel und Gretel), Pamina (Die Zauberflöte), Despina (Così fan tutte), Clorinda (La Cenerentola), Leatitia (The Old Maid and the Thief), Susanna (Le Nozze di Figaro), Epponina (Giulio Sabino), Belinda (Dido and Aeneas), u.a.

Bühnen:
The Jerusalem Opera, Jerusalem Opera Festival, Piccolo Festival Friuli Venezia Giulia, u.a.

Zusammenarbeit mit Regisseuren:
Eva Buchmann, Sacha Oliviero, Shirit Lee Weis, Dani Ehrlich, Katya Mazo, Ari Teperberg, Motty Awerbuch, u.a.

Zusammenarbeit mit Dirigenten:
Yishai Steckler, Jacopo Brusa, Simone Marziali, Yuval Zorn, Chen Zimbalista, Alex Wassermann, Evgeny Tsirlin, Aharon Harlap, Omer Arieli, u.a.

Seit der Spielzeit 2018/19 ist Na’ama Shulman Mitglied im Internationalen Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper.

to top