X

Ruzana Grigorian, Mezzosopran

Die aus Moskau stammende Mezzosopranistin Ruzana Grigorian begann ihr Gesangsstudium im Alter von 16 Jahren an der Russischen Akademie für Theaterkunst (GITIS). Im Rahmen des dortigen Opernstudios wirkte sie in Purcells »Dido and Aeneas« mit und sang die Rolle des Orpheus in Glucks »Orfeo ed Euridice«.

Von 2007 bis 2015 war sie Solistin im Orfey Theater in Russland und nahm an der Sommerakademie der GITIS unter der Leitung von A. Kalyagina teil. Im Rahmen eines Projekts übernahm sie die Partie der Carmen in der gleichnamigen Oper. 2011 war sie am Moskauer Musiktheater als Maddalena in Verdis »Rigoletto« zu hören, bevor sie im Jahr 2012 die Partie der Olga in Tschaikowskys »Eugen Onegin« im Orfey Theater sang.

Seit Oktober 2015 studiert Ruzana Grigorian Gesang am Mozarteum in Salzburg, zunächst bei Prof. Barbara Bonny, aktuell bei Prof. Mario Diaz. Im Jahr 2016 debütierte sie in der Rolle der Bianca in Brittens »The Rape of Lucretia« und 2017 als Filipjewna in Tschaikowskys »Eugen Onegin«, beides Universitätsproduktionen am Mozarteum Salzburg.

Seit der Spielzeit 2017/2018 ist Ruzana Grigorian Mitglied im Internationalen Opernstudio der Staatsoper Hamburg.

to top