X

Britta Stallmeister, Sopran

Opernstudiomitglied: 1997–1998

Partien an der Hamburgischen Staatsoper

• PAPAGENA Die Zauberflöte • FRASQUITA Carmen • CLORINDA La Cenerentola • KAROLKA Jenufa

Folgeengagement: Opernhaus Frankfurt am Main

Die in Hamm geborene Sopranistin Britta Stallmeister studierte an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. 1997 wurde sie Mitglied des Internationalen Opernstudios, wo sie in der Eigenproduktion »Die lustige Witwe« die Valencienne sang. Nach nur einer Spielzeit im Internationalen Opernstudio wurde Britta Stallmeister 1998 ans Opernhaus Frankfurt engagiert. Dort steht sie regelmäßig als Susanna (Le Nozze di Figaro), Despina (Così fan tutte), Musetta (La Bohème) und Nannetta (Falstaff) auf der Bühne. Im Sommer 2001 sang sie den Waldvogel (Siegfried) und ein Blumenmädchen (Parsifal) bei den Bayreuther Festspielen. Darüber hinaus gastierte sie bei den Salzburger Festspielen und an der Sächsischen Staatsoper Dresden.

to top