X

Bruno Vargas, Bass

Der chilenische Bass schloss zunächst das Studium der Musiktheorie in Santiago de Chile mit Auszeichnung ab und studierte anschließend Gesang an der Universidad Católica de Chile. Zu der Zeit wirkte er bereits im Opernchor des Teatro Municipal de Santiago, Chile mit. 2008 wechselte Vargas mit einem Stipendium nach Deutschland an die Folkwang Universität der Künste. Bei den Kammersängern Prof. Rootering und Prof. Millgramm absolvierte er bis 2012 den Studiengang »Gesang/Musiktheater«.

Im Anschluss begann er bei Ks. Wolfgang Millgramm den Masterstudiengang »Voice Performance«, den er 2014 erfolgreich beendete.

Vargas arbeitete mit namhaften Regisseuren (wie u.a. Andreas Homoki, Marco-Arturo Marelli, David Mouchtar-Samorai) und verkörperte bereits zahlreiche Opernpartien, wie u.a. Truffaldin in Strauss' »Ariadne auf Naxos«, Don Alfonso in »Così fan Tutte«, Bartolo in der Mozart-Oper »Le Nozze di Figaro«, Falstaff in Nicolais »Die lustigen Weiber von Windsor«, Simone in Puccinis »Gianni Schicchi« und Melisso in Händels »Alcina«.

Stipendiat 2015-2017

to top