X

Dong-Hwan Lee, Bassbariton

Dong-Hwan Lee wurde 1981 in Seoul/Süd-Korea geboren. Er absolvierte sein Gesangsstudium an der Yeungnam-Universität. Seit 2008 studiert er an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (Fachrichtung Oper) bei Geert Smits. In seiner Heimat gewann der junge Sänger zahlreiche Gesangwettbewerbe. 2007 erhielt er den 1. Preis beim Opera-Orfeo-Musikwettbewerb in Italien (Mantova). Es folgte ein weiterer 1. Preis 2009 beim Beniamino Gigli Gesangwettbewerb in Rom. 2009 erhielt er den 3. Preis beim Maria Callas Gesangwettbewerb in Griechenland, zudem zählte er 2009 zu den Finalisten des Belvedere Gesangwettbewerb in Wien. Bühnenerfahrung sammelte der Bass-Bariton als Solist im Fauré-Requiem und in den Partien Escamillo (»Carmen«), Monterone, Ceprano (»Rigoletto«), Bartolo (»Le Nozze di Figaro«), Plutone (»L’Orfeo«) und Claudio (»Agrippina«). Der Künstler ist seit der Spielzeit 2009/2010 Mitglied des Internationalen Opernstudios der Hamburgischen Staatsoper, bleibt noch eine weitere Saison im Internationalen Opernstudio; 2010/11 wird er u. a. den Hauptmann in der Wiederaufnahme von Eugen Onegin und Hortensio in La Fille du Régiment singen sowie in den Premieren von »Bliss« und »Palestrina« mitwirken.

Stipendiat 2009-2011

to top