X

Ho-yoon Chung, Tenor

Opernstudiomitglied: 2003–2005


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

• 1. EDLER Lohengrin • RUIZ Il Trovatore • GASTON La Traviata • REMENDADO Carmen • 1. GEFANGENER Fidelio • HERZOG Rigoletto • RODRIGO Otello • ALFREDO La Traviata • FENTON Falstaff • GRAF LERME/HEROLD Don Carlos • ISMAELE Nabucco • 1. GEHARNISCHTER Die Zauberflöte

Ho-yoon Chung wurde 1977 in Seoul geboren. Nach dem Besuch der High School studierte er Gesang an der Seoul National University. Er ist Preisträger unter anderem des Concours International De Chant De Verviers und des Korea National Opera Competition. Seit 2002 studiert er Gesang und Musiktheater an der Berliner Universität der Künste bei Harald Stamm. Der junge Tenor hat in Korea bereits Opernkonzerte gegeben. In der Spielzeit 2004/05 singt Ho-yoon Chung an der Hamburgischen Staatsoper u. a. den Chevalier (Dialogues des Carmélites), Herzog (Rigoletto), Fenton (Falstaff) und Alfredo (La Traviata).

to top