X

Inga Kalna, Sopran

Opernstudiomitglied: 1999–2001


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

 • KAMMERFRAU Macbeth • VIOLETTA La Traviata • OLYMPIA/ STELLA Les Contes d’Hoffmann • BARENA Jenufa • GILDA Rigoletto • ANTONIA Les Contes d’Hoffmann • XENIA Boris Godunow • ADINA L’Elisir d’Amore • RACHEL We Come to the River • EINE HIMMLISCHE STIMME Don Carlos • MIMÌ La Bohème • ALCINA Alcina • OSCAR Un Ballo in Maschera • CONSTANCE Dialogues des Carmélites • LIÙ Turandot • LAURA Der lächerliche Prinz Jodelet • GRÄFIN ALMAVIVA Le Nozze di Figaro

Folgeengagement: Ensemblemitglied

Inga Kalna wurde in Riga geboren und studierte Gesang an der Lettischen Musikakademie. 1995 wurde sie an die Lettische Nationaloper engagiert, wo sie unter anderem Donna Anna (Don Giovanni), Mimì und Musetta (La Bohème) und Liù (Turandot) sang. Dort gastiert sie noch regelmäßig. Als Mitglied des Internationalen Opernstudios wirkte sie im szenischen Bach-Projekt »Ein geistliches Bankett« mit. 2001 erhielt sie den Dr. Wilhelm Oberdörffer-Preis. Im selben Jahr wurde Inga Kalna ins Ensemble der Hamburgischen Staatsoper übernommen. In der Spielzeit 2004/05 steht sie erstmalig als Donna Fiorilla in der Neuproduktion von »Il Turco in Italia« auf der Bühne. Die CD-Einspielung von Händels »Rinaldo« unter René Jacobs, in der Inga Kalna die Armida singt, wurde von den Kritikern der Zeitschrift »Opernwelt« zur Opernaufnahme des Jahres 2003 gekürt.

to top