X

Ingrid Frøseth, Sopran

Opernstudiomitglied: 2003–2005


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

 • PAPAGENA Die Zauberflöte • INEZ Il Trovatore • TAUMÄNNCHEN Hänsel und Gretel • KATE PINKERTONMadame Butterfly • ANNA Nabucco • FRASQUITA Carmen • BLONDE Die Entführung aus dem Serail • EINE MODISTIN Der Rosenkavalier • PAGE DER HERZOGIN Rigoletto • 1. KNAPPE Parsifal • BLUMENMÄDCHEN Parsifal • EINE HIMMLISCHE STIMME Don Carlos • BARBARINA Le Nozze di Figaro • SOLOSTIMME Moses und Aron

Die 1976 geborene Schwedin Ingrid Frøseth studierte Gesang am Königlich Dänischen Musikkonservatorium in Kopenhagen bei Bodil Gümoes, Diana Montague und Anthony Rolfe Johnson. Auf der Bühne des Opernstudios Kopenhagen sang sie bereits Partien wie Blonde, Olympia sowie Zerbinetta und Najade (Ariadne auf Naxos). Als Mitglied des Internationalen Opernstudios übernahm sie die Titelpartie in der Studioproduktion von »Gloria von Jaxtberg » und die Rolle der Kellnerin im szenischen Bach-Projekt »Ein weltliches Bankett«. In der Spielzeit 2004/05 ist sie u. a. in der konzertanten Premiere von »Die Frau ohne Schatten« und in der Opernstudio-Uraufführung von Jörn Arneckes »Butterfly Blues« zu erleben.

to top