X

Jan Buchwald, Bariton

Opernstudiomitglied: 2000–2002

Partien an der Hamburgischen Staatsoper

• MARULLO Rigoletto • MITJUCHA Boris Godunow • 2. NAZARENER Salome • DANCAÏRO Carmen • SCIARRONE Tosca • FIORILLO Il Barbiere di Siviglia • 3. EDLER Lohengrin • 4. SOLDAT/7. WAHNSINNIGER We Come to the River • CHRISTIANO Un Ballo in Maschera • KAISERLICHER KOMMISSAR Madame Butterfly • KILIAN Der Freischütz • PANTALONE/ HEROLD/ZEREMONIENMEISTER Die Liebe zu den drei Orangen • SCHAUNARD La Bohème • SCHTSCHELKALOW Boris Godunow • KONRAD NACHTIGALL Die Meistersinger von Nürnberg • PETER Hänsel und Gretel • MASETTO Don Giovanni • KERKERMEISTER Dialogues des Carmélites • LEFORT Zar und Zimmermann • YAMADORI Madame Butterfly • KULIGIN Katja Kabanowa • HEERRUFER Lohengrin • TIERBÄNDIGER Lulu • JODELET Der lächerliche Prinz Jodelet • FERNANDO Fidelio • FRITZ KOTHNER Die Meistersinger von Nürnberg • GRAF ALMAVIVA Le Nozze di Figaro

Folgeengagement: Ensemblemitglied

Jan Buchwald studierte Gesang bei Carl Heinz Müller in Hannover und vertiefte seine Studien bei Alois Orth in Berlin sowie bei Klesie Kelly-Moog in Köln. Sein erstes Engagement erhielt er am Niedersächsischen Staatstheater, wo er u. a. in Brittens »Billy Budd« mitwirkte. 2000 wurde er Mitglied des Internationalen Opernstudios. Hier sang er in Olga Neuwirths »Bählamms Fest« die Partie des Philip. Mit Beginn der Spielzeit 2002/03 wurde Jan Buchwald ins Ensemble der Hamburgischen Staatsoper übernommen, wo er 2004/05 mit neu erarbeiteten Partien wie Prosdocimo (Il Turco in Italia), Zar Peter (Zar und Zimmermann) und Sprecher (Die Zauberflöte) auf der Bühne steht.

to top