X

Katja Pieweck, Mezzosopran

Opernstudiomitglied: 1997–1999


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

 • IDA Die Fledermaus • SÉLYSETTE Ariane et Barbe-Bleue • SIEGRUNE Die Walküre • TANTE Jenufa • ANNINA La Traviata • NOVIZIN Suor Angelica • ALISA Lucia di Lammermoor • FRAU DES DORFRICHTERS Jenufa • LOLA Cavalleria rusticana • MERCÉDÈS Carmen • CURRA La Forza del Destino • BERTA Il Barbiere di Siviglia • 1. DAME Die Zauberflöte • GERTRUD Hänsel und Gretel • MUTTER Les Contes d’Hoffmann • SANDMÄNNCHEN Hänsel und Gretel • MARCELLINA Le Nozze di Figaro • GIOVANNA Rigoletto • EIN HIRTE Tosca • MADDALENA Rigoletto • SCHENKWIRTIN Boris Godunow • FILIPJEWNA Eugen Onegin • SUZUKI Madame Butterfly • NICOLETTA Die Liebe zu den drei Orangen • ANNINA Der Rosenkavalier • WITWE BROWE Zar und Zimmermann • PALLADE L’Incoronazione di Poppea • THEATER-GARDEROBIERE Lulu • AUFSEHERIN Elektra • FENENA Nabucco • MAGDALENE Die Meistersinger von Nürnberg • MEG PAGE Falstaff

Folgeengagement: Ensemblemitglied

Katja Pieweck wurde in Hannover geboren. Sie studierte Gesang bei Ks. Judith Beckmann an der Musikhochschule Hamburg, wo sie in zahlreichen Opernproduktionen auftrat. Als Mitglied des Internationalen Opernstudios sang sie die Valencienne in der Eigenproduktion der »Lustigen Witwe«. 1999/2000 wurde Katja Pieweck ins Ensemble der Hamburgischen Staatsoper übernommen. In der laufenden Spielzeit ist sie unter anderem in der konzertanten Premiere von »Die Frau ohne Schatten« und der deutschen Erstaufführung von Peter Eötvös’ Oper »Angels« zu hören.

to top