X

Kurt Gysen, Bass

Opernstudiomitglied: 1995–1997


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

• 1. BAUER I Pagliacci • PINELLINO Gianni Schicci • 2. GEFANGENER Fidelio • 2. GEHARNISCHTER Die Zauberflöte • GERICHTSDIENER Rigoletto • PFLEGER DES OREST Elektra • EINER VON DREI STUDENTEN Historia von D. Johann Fausten • MASETTO Don Giovanni • PHARNACES König Kandaules • SCIARRONE Tosca

Folgeengagement: Freischaffend

Der aus Belgien stammende Kurt Gysen erhielt seine musikalische Ausbildung in Leuven und Maastricht und stand schon während seines Studiums mit Partien wie Sarastro (Die Zauberflöte) und Masetto (Don Giovanni) auf der Bühne. Als Mitglied des Internationalen Opernstudios war er in den Eigenproduktionen »Albert Herring« (Mr. Budd) und »Xerxes« (Ariodates) sowie in der Uraufführung von Hanna Kulentys Oper »Mother of Black-Winged Dreams« (Woodraven) zu erleben. Seit 1997/98 ist Kurt Gysen freischaffend tätig. Er ist regelmäßig an den Opernhäusern von Antwerpen und Gent zu Gast, wo er u. a. als Don Basilio (Il Barbiere di Siviglia), Talbot (Giovanna D’Arco), König Treff (Die Liebe zu den drei Orangen) und Fernando (Fidelio) zu hören ist.

to top