X

Paulo Paolillo, Tenor

Der brasilianische Tenor Paulo Paolillo wurde 1987 in Sâo Paulo geboren. Er begann sein Gesangsstudium in seiner Heimatstadt und bekam, nachdem er in mehreren südamerikanischen Gesangswettbewerben vordere Ränge belegt hatte, Stipendien für Aufbaustudien in Atlanta/Georgia und an der Accademia di Canto von Mirella Freni in Modena. Am Theater seiner Heimatstadt debütierte er 2007 als Gastone in »La Traviata«. Ein weiteres Stipendium führte ihn 2009 an die Gesangsschule des Teatro Communale in Bologna, wo er Jaquino (»Fidelio«) und Borsa (»Rigoletto«) sang. Im Sommer 2010 war er beim Opernfestival in Macerata als Mastro Trabucco in »La Forza del Destino« zu hören. Ab der Spielzeit 2010/11 gehört er zum Opernstudio der Staatsoper Hamburg. Im Sommer 2010 wird er beim Opernfestival in Macerata als Mastro Trabucco in »La Forza del Destino« zu hören sein.
Partien an der Hamburgischen Staatsoper in der Spielzeit 2010/11: Priester (Die Zauberflöte), Messagiero (Aida), Knappe (Parsifal), Gastone (La Traviata), Borsa (Rigoletto), Dandini von Grosseto/Meister/Kapellsänger (Neuproduktion Palestrina).

Stipendiat 2010-2012

to top