X

Sascha Emanuel Kramer, Tenor

Der Tenor Sascha Emanuel Kramer wurde 1988 in Zürich geboren. Schon früh nahm er Schauspielunterricht bei Rosmarie Metzenthin und wurde bei den Zürcher Sängerknaben zum Knabensopran ausgebildet. In dieser Zeit führten ihn Tourneen durch Deutschland, Russland und China. In den Jahren 2008–2010 wurde er von Prof. Jakob Stämpfli unterrichtet. Gleichzeitig studierte er Rechtswissenschaften an der Universität Zürich (2008–2013, MLaw, magna cum laude). Seit 2012 arbeitet er mit Prof. Jane Thorner zusammen. 2015 schloss er sein Gesangsstudium an der Zürcher Hochschule der Künste mit Auszeichnung ab.

Außerdem trat Kramer im In- und Ausland als gefragter Solist in Erscheinung. Im Sommer 2013 debütierte er an den Salzburger Festspielen, wo er im Rahmen der »Akademie Meistersinger« die Rolle eines Lehrbuben verkörperte (Meistersinger von Nürnberg). 2014 sang er in den Stadttheatern Baden und Schaffhausen die Tenorpartie in der Mozartoper »Il Re Pastore«. Im Oktober 2014 debütierte er im Kleinen Saal der Tonhalle Zürich. 2015 trat er erstmals mit dem Klangkörper »Spira Mirabilis« in Italien (u.a. am Teatro di Lucca) auf (9. Sinfonie, Ludwig v. Beethoven). Die 9. Sinfonie von Ludwig v. Beethoven sang er 2015 zudem in der Tonhalle Zürich, Victoria Hall Genf, Kulturkasino Bern sowie im Stadtcasino Basel.

Stipendiat 2016 – 2018

to top