X

Thomas Schmidle, Tenor

Opernstudiomitglied: 1997–1999


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

• 2. BAUER Ariane et Barbe-Bleue • PRIESTER Die Zauberflöte • JOSEPH La Traviata • 2. EDLER Lohengrin • ALTOUM Turandot • LIEDVERKÄUFER Il Tabarro • WOLFRAM Les Contes d’Hoffmann • TRABUCO La Forza del Destino • RODRIGO Otello

Folgeengagement: Freischaffend

Thomas Schmidle wurde in Aalen geboren und studierte nach einer Ausbildung zum Zahntechniker Gesang an der Stuttgarter Hochschule bei Luisa Bosabalian. Während seines Studiums sang er verschiedene Operettenpartien am Kolping Musiktheater, Schwäbisch Gmünd. 1997 wurde er ans Internationale Opernstudio der Hamburgischen Staatsoper engagiert, wo er in den Opernstudio-Produktionen »Die lustige Witwe« (Rosillon) und »Der arme Matrose« (Der Matrose) zu erleben war. Seit Beginn der Spielzeit 1999/2000 ist Thomas Schmidle freischaffend tätig.

to top