X

Wilhelm Schwinghammer, Bass

Opernstudiomitglied: 2003–2005


Partien an der Hamburgischen Staatsoper

 • 4. EDLER Lohengrin • HAUPTMANN Eugen Onegin • DER PFLEGER DES OREST Elektra • SCIARRONE Tosca • 2. GEHARNISCHTER Die Zauberflöte • MARCHESE D’OBIGNY La Traviata • 2. GRALSRITTER Parsifal • 2. GEFANGENER Fidelio • SOLOSTIMME Moses und Aron

Wilhelm Schwinghammer wurde 1977 in Vilsbiburg/Niederbayern geboren. Er besuchte das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen, das er 1998 mit seinem Abitur verließ. Im April 2000 nahm der junge Bassist ein Gesangsstudium an der Universität der Künste Berlin bei Ks. Harald Stamm auf. Es folgten erste Bühnenauftritte in »Gianni Schicchi« und als Komtur in »Don Giovanni«. Darüber hinaus hat er Engagements mit dem Kammerchor Stuttgart und dem Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe wahrgenommen. Als Mitglied des Internationalen Opernstudios sang er den Rodrigo in HK Grubers »Gloria von Jaxtberg«. In der Spielzeit 2004/05 ist er in »Giulio Cesare in Egitto« (Curio), »Zar und Zimmermann » (Lord Syndham) sowie in der Opernstudio-Uraufführung von Jörn Arneckes »Butterfly Blues« zu erleben.

to top