X

Videos vom Körber History Forum 2019

Die Entwicklung einer internationalen Ordnung nach 1989

In ihrer Auftaktrede zum Körber History Forum 2019 am 13. Mai in Berlin erläuterte die Historikerin Mary Elise Sarotte von der Johns Hopkins Universität in Washington die Hintergrunde der deutschen und der europäischen Wiedervereinigung. Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung, moderierte. Stiftungsvorstand Dr. Thomas Paulsen begrüßte die Gäste.

Video

Was ist der Wert Europas?

Was hält Europa – ausgehend von den Transformationserfahrungen nach 1989 – künftig zusammen? Diese Frage beantwortete der frühere Präsident der Republik Polen Bronisław Komorowski in seinem Vortrag und dem anschließenden Gespräch mit Dr. Thomas Paulsen, Körber-Stiftung.

Video

Ist starke Führung eine Bedrohung für die Demokratie?

Über das Verhältnis zwischen autoritärer Führung, Populismus und liberaler Demokratie in Geschichte und Gegenwart diskutierten der frühere ungarische Minister Zoltán Balog, die französische Journalistin Sylvie Kauffmann, der britische Politikwissenschaftler Archie Brown und der Historiker Timothy Snyder, Yale University. Daniel Brössler, Süddeutsche Zeitung, moderierte.

Video

»Jenseits von Versailles«

Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchner Sicherheitskonferenz, der Historiker Eckart Conze und Moderator Dirk Kurbjuweit, Der Spiegel, analysierten den Friedensvertrag von Versailles und dessen Auswirkungen auf die internationale Sicherheitsordnung. In Kooperation mit Der Spiegel.

Video

Eine geraubte Vergangenheit?

Was ist notwendig, um einen gleichwertigen und zukunftsgerichteten Dialog zwischen früheren Kolonialmächten und ehemaligen Kolonien zu erreichen? Antworten darauf gaben die nigerianisch-amerikanische Historikerin Nwando Achebe, der britischen Historiker Philip Murphy, der kenianische Ökonom James Shikwati und Antje Leendertse, Staatssekretärin im Auswärtigen Amt in Berlin. Christine Gerberding, NDR, moderierte.

Video

Die Macht der Manipulation

Wie kann Demagogie und Manipulation heutzutage Einhalt geboten werden und wie wurde historisch damit umgegangen? Darüber sprachen die US-amerikanische Historikerin Anne Applebaum, der US-amerikanische Philosophen Jason Stanley, die britische Historikerin Jo Fox und der deutsche Politikberater Markus Engels mit der Moderatorin Natalie Nougayrede vom Guardian.

Video

to top