X

Nachrichten-Archiv des Körber History Forum


Meldung

Die Macht der Manipulation sowie der Umgang mit Propaganda und »Fake News« in Vergangenheit und Gegenwart ist eines der Themen des diesjährigen Körber History Forums. Als Teilnehmerin bietet die Historikerin Jo Fox vorab Einsicht in aktuelle Herausforderungen.

mehr lesen


Meldung

30 Jahre nach dem Fall des Eisernen Vorhangs kehren die alten Machtkämpfe in die internationale Politik zurück. Welche Lehren hält die Geschichte der europäischen Wiedervereinigung für die sicherheitspolitischen Herausforderungen Europas bereit? Darüber spricht die Historikerin Mary Elise Sarotte am 13. Mai zum Auftakt des Körber History Forum.

mehr lesen

Mehr zu: Geschichte Europa

Meldung

1989 rief der amerikanische Politikwissenschaftler Francis Fukuyama das »Ende der Geschichte« aus und hatte damit die langfristige Durchsetzungskraft der liberalen, demokratischen Ordnung im Blick. Welchen Gefahren ist die Demokratie derzeit durch Identitätspolitik ausgesetzt? Darüber sprach Fukuyama am 5. März im KörberForum in Hamburg.

mehr lesen


Meldung

Auf dem ersten Treffen der Körber History Reflection Group diskutierten die Teilnehmer die historische Aufarbeitung beider Weltkriege in Ost- und Mitteleuropa und ihr Wirken bis in die Gegenwart. Der Freiburger Historiker Jörn Leonhard erläutert, welchen Stellenwert der Erste Weltkrieg in der europäischen Erinnerungskultur einnimmt.

mehr lesen


Meldung

Im Mittelpunkt der zweitägigen Gespräche der Körber History Reflection Group in Minsk stand die Auseinandersetzung mit dem Erbe der beiden Weltkriege in Ost- und Mitteleuropa. Die teilnehmende Publizistin Natalie Nougayrede spricht im Interview über die Bedrohungen für das europäische Projekt und die Instrumentalisierung von Geschichte.

mehr lesen


Meldung

Die Körber History Reflection Group diskutierte historische Konflikte, die innerhalb der Gesellschaften Mittelosteuropas bis heute nachwirken und politische Relevanz haben. Der belarussische Historiker Pawel Tereschkowitsch erläutert im Interview, wie die historischen Erfahrungen des 21. Jahrhunderts Belarus bis heute prägen.

mehr lesen

to top