+
Körber History Forum

Nachrichten-Archiv des Körber History Forum

– Meldung

Welche historischen Erfahrungen und welche Gemeinsamkeiten können aktuell in der EU Zusammenhalt stiften? Wie wichtig sind Nationalstaaten und nationale Entscheidungswege in Krisenzeiten? Und wie stark ist die Sprengkraft europaskeptischer, nationalistischer und populistischer Bewegungen zu bewerten? Das diskutierten Catherine de Vries,...

weiter

– Meldung

Mehr als ein Viertel der Bevölkerung von Belarus fiel während des Zweiten Weltkriegs der deutschen Besatzung zum Opfer. In einem Gastbeitrag für Zeit Online erläutert Gabriele Woidelko, Leiterin des Bereichs Geschichte und Politik, was daraus für die aktuelle deutsche Außenpolitik erwächst.

weiter

– Meldung

Die Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland haben eine lange Geschichte von enttäuschten Erwartungen. Die Historikerin Helene von Bismarck skizziert, warum die Brexit-Verhandlungen während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft diese Vergangenheit berücksichtigen sollten.

weiter

– Meldung

Zum Auftakt der deutschen EU-Ratspräsidentschaft in einer Zeit außergewöhnlicher Herausforderungen lud die Körber-Stiftung den preisgekrönten Historiker Philipp Ther zu einer Online-Debatte über die Vergangenheit und die aktuelle Verfassung der Gemeinschaft ein.

weiter

– Meldung

Vor der EU-Ratspräsidentschaft durch Deutschland und der Schlussphase der Brexit-Verhandlungen lud die Körber-Stiftung Experten aus ganz Europa zu einem History and Politics Dialogue mit der Sozial- und Politikwissenschaftlerin Sophia Gaston, Direktorin der British Foreign Policy Group, und der Historikerin Helene von Bismarck ein.

weiter

– Meldung

Vor dem Hintergrund aktueller globaler Machtverschiebungen infolge der Corona-Epidemie konzentrierte sich die Debatte beim History and Politics Dialogue mit Thomas G. Mahnken auf die historischen Wurzeln des gegenwärtigen Wettbewerbs unter den Großmächten.

weiter

to top