+
Körber-Netzwerk Außenpolitik > Hintergrundgespräche > 2021 > 27.05.2021

Körber-Netzwerk Außenpolitik mit Sandro Gaycken

Berlin, 27. Mai 2021

Im Rahmen einer Online-Veranstaltung trafen sich die Mitglieder des Körber-Netzwerk Außenpolitik mit Sandro Gaycken, Gründer und Direktor des Digital Society Institute an der European School of Management and Technology in Berlin. Als einer von Deutschlands führenden Expert*innen zum Thema führte Herr Gaycken in den aktuellen Stand von Technologien zur Cyber-Kriegsführung und deren Implikationen für Cyber-Sicherheit ein. Dabei kritisierte er die oftmals verzerrte Risikowahrnehmung: »Cyberangriffe sind nur selten das, was in der Presse ankommt. Ein kalt-digitaler Schattenkrieg findet längst statt und die Politik ist leider immer noch oft schlecht informiert und ausgestattet gegenüber diesen Bedrohungen.« Die anschließende Diskussion drehte sich um die außenpolitische Bedeutung von Cyber-Sicherheit, mögliche Lösungsansätze und innen- sowie außenpolitische Handlungsoptionen, um Deutschlands Fähigkeit sich vor Cyber-Angriffen zu schützen auszubauen.

Diese Veranstaltung war die zweite einer Reihe von Veranstaltungen zum Thema Digitalisierung und Außenpolitik.

to top