X
   
Aktuelles

Meldung

Körber-Stiftung überreichte Boy-Gobert-Preis an Steffen Siegmund

Die Körber-Stiftung hat den mit 10.000 Euro dotierten Boy-Gobert-Preis an den Schauspieler Steffen Siegmund aus dem Ensemble des Hamburger Thalia Theaters verliehen. Lothar Dittmer, Vorsitzender des Vorstands der Körber-Stiftung, überreichte die Auszeichnung im Rahmen einer künstlerischen Matinée im Thalia Theater.

Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien, Thalia-Intendant Joachim Lux, Burghart Klaußner, Vorsitzender der Jury, sowie der Schauspieler Jens Harzer würdigten Siegmunds Engagement.

»Ich gratuliere Steffen Siegmund, der in seinem Spiel authentisch aufzeigt, dass es stets viele Perspektiven auf gesellschaftliche Rollen gibt«, sagte Brosda. »In unterschiedlichsten Genres stellt er als jüngstes Ensemblemitglied des Thalia Theaters seine Wandelbarkeit eindrucksvoll unter Beweis. Seine reflektierte Spielweise verweist auch auf die gesellschaftliche Kraft des Theaters, immer wieder aufs Neue Aktualität und Relevanz zu erzeugen. Der Boy-Gobert-Preis würdigt diese Leistung und soll Steffen Siegmund Ansporn für seine weitere Arbeit als Schauspieler sein.«

»Steffen Siegmund gehört zur seltenen Klasse junger Schauspieler, die schon in frühen Jahren in der Lage sind, ihre Rollen mit innerer Kraft und seelischer Größe auszustatten«, begründete die Jury unter dem Vorsitz von Burghart Klaußner ihre Entscheidung.

Bericht über die Preisverleihung an Steffen Siegmund (Hörfunkbeitrag des NDR 90,3)

Boy-Gobert-Preis

Pressemeldung


Mehr zu: #Theater #Kultur
to top