Die Idee

Festival und Wettbewerb zugleich: Studierende der deutschsprachigen Regie-Hochschulen stellen im »Thalia in der Gaußstraße« ihre Inszenierungen vor. Eine Jury aus Theaterfachleuten zeichnet die beste Arbeit aus. Das Festival ist »bundesweit die wohl wichtigste Plattform für den Regienachwuchs« (NDR Kultur), es diskutiert die künstlerischen Herangehensweisen der jungen Theatergeneration an aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen.

Hintergrund

SAVE THE DATE:
Das nächste Körber Studio Junge Regie findet vom
06. bis 10.06.2018 statt.

Körber Studio Junge Regie 2017

Vom 14. – 18. Juni 2017 wurde das Thalia in der Gaußstraße zum vierzehnten Mal zur Plattform für junge Regietalente. Das Festival Körber Studio Junge Regie ist »bundesweit die wohl wichtigste Plattform für den Regienachwuchs« (NDR). Es lädt Studierende und Lehrende der deutschsprachigen Hochschulen, an denen die Theorie und Praxis des Regieführens unterrichtet wird, nach Hamburg ein. In fünf Tagen waren insgesamt elf Arbeiten zu sehen, die von den Instituten als herausragende Inszenierungen fürs Festival nominiert worden waren. Die Arbeit »Nerve Collection« von und mit Caroline Creutzburg (Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen) wurde mit dem Preis der Jury ausgezeichnet. Der Publikumspreis ging an die Inszenierung »TEOREMA« von Blanka Rádóczy (Bayerische Theaterakademie, München). Das Festival ist ein Gemeinschaftsprojekt des Thalia Theaters, der Körber-Stiftung und der Theaterakademie Hamburg unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins.

mehr lesen

Festivalprogramm zum Download (PDF)

Programm

Fotogalerie 2017

Fotos: Körber-Stiftung/Krafft Angerer

Nachrichten


Meldung

Als Preisträger des 14. Körber Studio Junge Regie ist »Nerve Collection« mit Texten und in der Regie von Caroline Creutzburg – Institut für Angewandte Theaterwissenschaft Gießen – ausgezeichnet worden. Formal extrem konsequent, inhaltlich beeindruckend und durch die körperliche Präsenz der Performerin herausragend, urteilte die Jury.

mehr lesen

Mehr zu: Regie Theater Kultur

Meldung

Mit den Inszenierungen »Abraum« von Swen Lasse Awe, Otto Falckenberg Schule München, sowie »Woyzeck – Ach, was die Welt schön ist« von Rebekka Bangerter, Zürcher Hochschule der Künste, startet das Körber Studio Junge Regie. Fünf Tage lang ist Hamburg »Das Schaufenster für Trends und Visionen« (NDR) aus den deutschsprachigen Regiehochschulen.

mehr lesen

Mehr zu: Theater Regie Kultur

Bisherige Festivals

Kooperationspartner

Das Körber Studio Junge Regie ist eine Kooperation zwischen der Körber-Stiftung, dem Thalia Theater und der Theaterakademie Hamburg und unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins. Für eine Woche werden Studierende und Dozenten der zwölf deutschsprachigen Hochschulen, an denen Theorie und Praxis des Regieführens gelehrt wird, nach Hamburg eingeladen. Erklärtes Ziel der Kooperation ist es, dem Regienachwuchs ein Forum zu bieten und junge Künstlerinnen und Künstler auf dem Weg von der Ausbildung ins Berufsleben zu begleiten.

Kontakt

Stephanie Lubbe
Leitung
Telefon +49 • 40 • 80 81 92 - 172
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 303
E-Mail lubbe@koerber-stiftung.de