X

Meldung

Laboratorium für neue Theaterformen

Das Programm zum 16. Körber Studio Junge Regie ist erschienen. Vom 12. bis 16. Juni wird Hamburg zum Treffpunkt für den Regienachwuchs. Das Festival, das sich als Laboratorium für neue Theaterformen versteht, präsentiert die Vielfalt der Themen und Ästhetiken, mit denen sich die Theatergeneration der Zukunft auseinandersetzt.

Das Körber Studio Junge Regie bietet Raum für Begegnungen und Diskussionen über Inszenierungen, Arbeitsweisen und Konzepte. Das Festival lädt Studierende und Lehrende aus den Regiestudiengängen in Deutschland, Österreich und der Schweiz ins Thalia in der Hamburger Gaußstraße ein. Es gilt als die »bundesweit wohl wichtigste Plattform für den Regienachwuchs« (NDR Kultur).

An fünf Tagen sind zwölf Arbeiten zu sehen, die von den Hochschulen als herausragende Inszenierungen fürs Festival nominiert wurden. Als internationale Gasthochschule ist in diesem Jahr die ungarische Theater- und Filmhochschule, Budapest, zum Festival eingeladen. Die Theaterakademie August Everding, München, nimmt 2019 mit ihren Studierenden als Beobachter am Festival teil. Anlässlich der Eröffnung des Festivals am 12. Juni hält der Autor und Regisseur Falk Richter eine Rede zu »Politik und Theater«. Zu diesem Thema gibt es zum Festivalauftakt auch einen Workshop für die teilnehmenden Regiestudierenden, der vom Regisseur Oliver Frljić geleitet wird.

Die Jury besteht 2019 aus: Beate Heine (Chefdramaturgin und Stellvertretende Intendantin Schauspiel Köln), Necati Öziri (freier Autor & Leiter Internationales Forum beim Theatertreffen/Berliner Festspiele), Alexander Riemenschneider (Regisseur), Dagmar Schlingmann (Intendantin Staatstheater Braunschweig) und Falk Schreiber (freier Kulturjournalist, u.a. Hamburger Abendblatt, nachtkritik.de, Theater heute).

Das Körber Studio Junge Regie ist ein Festival des Thalia Theaters, der Körber-Stiftung und der Theaterakademie Hamburg unter der Schirmherrschaft des Deutschen Bühnenvereins.

Programm zum Download (PDF)
Weitere Infos
Tickets: www.thalia-theater.de/koerber


to top