Mediathek
Video

4. Sächsisches Geschichtscamp in Plauen (Vogtland)

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Internationale Verständigung«

Im Zeichen des 25. Jahrestags der Deutschen Einheit fand das 4. Sächsische Geschichtscamp vom 15. bis 19. September in Plauen (Vogtland) statt. Unter den rund 40 Teilnehmern nahmen auch zehn Preisträger des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten am fünftägigen Programm teil. In verschiedenen Workshops bekamen die Teilnehmer u.a. Einblicke in Stasi-Akten und sprachen mit Zeitzeugen über Flucht- und Grenzerfahrungen.
Das Geschichtscamp wurde ausgerichtet vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus in Kooperation mit der Körber-Stiftung und der Außenstelle Chemnitz des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR.

zurück

Informationen

Datum: 18.09.2015
Ort: Plauen (Vogtland)
Personen: Stefan Kornelius