+
   
Mediathek
Mediathek
Video

5. Sächsisches GeschichtsCamp in Bautzen

Rund 50 junge Leute, darunter zehn Preisträgerinnen und Preisträger des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten, nahmen am 5. Sächsischen GeschichtsCamp vom 13. bis zum 17. September 2016 in Bautzen teil. Das fünftägige Programm stand unter dem Titel »›Ab nach Bautzen!‹ Politische Verfolgung und Haft in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR«. Ausgerichtet wurde das GeschichtsCamp vom Sächsischen Ministerium für Kultus, unterstützt von der Körber-Stiftung und der Außenstelle Dresden des Bundesbeauftragten für die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen DDR (BStU). Das GeschichtsCamp bot Schülerinnen und Schülern die einmalige Chance, sich an diesem Ort intensiv mit dem Thema der politischen Verfolgung und der Haft in der sowjetischen Besatzungszone und der DDR zu befassen. Einblicke in Stasi-Akten, Gespräche mit Zeitzeugen, Diskussionen mit Experten und die Begegnung mit anderen Jugendlichen standen im Mittelpunkt des Programms.

zurück

Informationen

Datum: 16.09.2016
Ort: Bautzen
Personen: Jonathan Petzold



to top