X
   
Mediathek
Mediathek
Download MP3
Audio

Altern Frauen anders?

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

In ihrer Streitschrift »Mutprobe. Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden« beklagt die Journalistin Bascha Mika, dass Frauen, wenn sie älter werden, mehr verlieren als Männer: mediale Präsenz, gesellschaftliche Anerkennung, Karrierechancen. Älterwerden, so Mika, ist nicht nur ein biologischer, sondern auch ein sozialer Prozess. Die Gesellschaft bewerte Frauen und Männer unterschiedlich. Wo Männer älter werden dürfen, würden Frauen alt gemacht. Äußerlichkeiten sind nur ein Aspekt, doch auch in anderen Bereichen würde das Älterwerden von Frauen und Männern völlig unterschiedlich bewertet – etwa im Beruf. »Frauen werden mit einem gewissen Alter unsichtbar« – so eine von Mikas entschiedenen Thesen. In ihrem Buch fordert sie Frauen zum Widerstand auf. Ist die Emanzipation im Alter tatsächlich noch nicht angekommen? Oder werden hier Kämpfe gefochten, die den meisten Frauen fremd sind? An diesem Abend werden Mikas Thesen einem Realitätscheck unterzogen. Mitmachen darf jeder – ob Feministin, Altersexperte oder Sie. Moderation: Marion Förster, Medizinische Gesellschaften der Evangelischen Stiftung Alsterdorf. Begrüßung: Karin Haist, Leiterin des Bereichs Gesellschaft der Körber-Stiftung.

zurück

Informationen

Datum: 05.10.2014
Ort: Hamburg
Personen: Bascha Mika, Marion Förster



to top