X
   
Mediathek
Mediathek
Körber-Stiftung
Download MP3
Audio

AltersBilder: Ulrich Wickert

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Demografischer Wandel«

»Was ist schon Alter?« Im Gespräch mit NDR-Moderator Andreas Bormann in der Veranstaltungsreihe AltersBilder macht der ehemalige Tagesthemen-Moderator Ulrich Wickert deutlich, dass er mitten im Leben steckt und der Begriff Ruhestand für seine Lebensgestaltung nicht treffend ist.
Voller Ideen zu  neuen Büchern stecke er. Er müsse mindestens 110 werden, um alle niederzuschreiben. Wenn man ihn vermeintlich Nichtstun sähe, sei er geistig aktiv bei der Arbeit: äußere Eindrücke verarbeiten, Impulse sortieren, neue Gedanke fassen. Dazu nimmt sich Ulrich Wickert Zeit. Genauso wie für die tägliche Lektüre der Tageszeitungen. Aber auch das Genießen von beispielsweise einem guten Käse oder einer schönen Landschaft gibt ihm die Ruhe zu reflektieren und beflügelt seine Gedanken. In diesem Sinne ist es dann auch zu verstehen, als Ulrich Wickert zum Abschied den 450 Gästen im Theater Haus im Park »Eine geruhsame Nacht« wünscht.

 

zurück

Informationen

Datum: 24.11.2016
Ort: Hamburg
Personen: Ulrich Wickert, Andreas Bormann



to top