X
   
Mediathek
Mediathek
Video

Aufbrüche aus dem Exil

Mit 16 Jahren flieht Pedro Kadivar aus dem Iran und lebt zunächst in Frankreich. Heute arbeitet er als Schriftsteller und Theaterregisseur in Berlin. Sein »Kleines Buch der Migrationen« schlägt eine Brücke zwischen persischer und europäischer Literatur. Mit der Literaturwissenschaftlerin Doerte Bischoff spricht er über das Fremdsein und die Rolle der Sprache beim Aufbruch ins Unbekannte. Der Schauspieler Stephan Benson trägt ausgewählte Passagen aus den Texten von Pedro Kadivar vor.
Moderation: Doerte Bischoff, Universität Hamburg

Aufzeichnung vom 31. Mai 2018 im KörberForum
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 31.05.2018
Ort: Hamburg
Personen: Pedro Kadivar, Stephan Benson, Doerte Bischoff

Mehr zu: Heimat, Flüchtlinge


to top