+
Mediathek
Sollte dieses Video nicht angezeigt werden, lassen Sie bitte Marketing-Cookies zu. Die Möglichkeit zur entsprechenden Auswahl bietet Ihnen dieser Link.
Alternativ können Sie das Video auf Youtube ansehen.
Video

Demografie 3D: Auf ein Sterbenswort. Wie die alternde Gesellschaft dem Tod begegnen will

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Wie wollen wir sterben? Setzen wir uns damit auseinander und wenn ja, wie und mit wem? Diesen Fragen ist das Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung im Auftrag der Software AG-Stiftung und der Körber-Stiftung nachgegangen. Ausgehend davon, dass die Zahl der Sterbefälle aufgrund der demografischen Entwicklung in den nächsten Jahrzehnten merklich steigen wird, fragt die Studie nach Wünschen und Sorgen der Deutschen im Hinblick auf ihr eigenes Sterben und das ihrer Liebsten. Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wird aktuell deutlich, wie Menschen auf jeden Fall nicht sterben wollen: einsam. Doch wie sind die Voraussetzungen dafür zu schaffen in einer Gesellschaft, die immer mehr in Ein-Personen-Haushalten lebt? Adrián Carrasco-Heiermann und Tanja Kiziak präsentieren die Ergebnisse der Studie und haben Antworten.

Moderation: Doris Kreinhöfer, Körber-Stiftung

Aufzeichnung vom 25. Mai 2020
Aktuelles Veranstaltungsprogramm der Körber-Stiftung

zurück

Informationen

Datum: 25.05.2020
Länge: 01:26:52
Personen: Adrián Carrasco Heiermann, Tanja Kiziak, Doris Kreinhöfer



zusätzliche Informationen:

Die Studie zum Download (PDF)

to top