X
   
Mediathek
Mediathek
Caption
Video

Deutscher Studienpreis 2015: Dr. Svenja Hinderer

Ein Beitrag zum Handlungsfeld »Innovation«

Künstliche Herzklappen wachsen nicht mit – ein großes Problem, wenn der Patient ein Kind ist. Die Chemikerin Svenja Hinderer hat die Beschaffenheit des menschlichen Herzklappengewebes analysiert und ein Hybridmaterial entwickelt, das ein wesentlicher Schritt auf dem Weg hin zu mitwachsenden Implantaten ist. Für diese Forschungsarbeit erhielt Hinderer den Deutschen Studienpreis 2015, den die Körber-Stiftung für herausragende Dissertationen mit besonderer gesellschaftlicher Relevanz vergibt.

zurück

Informationen

Datum: 17.11.2015
Ort: Hamburg
Personen: Svenja Hinderer

Mehr zu: Forschung


zusätzliche Informationen:

Kurzprofil von Svenja Hinderer

to top